Die E-Bike-Fahrerin stürzte auf dem Gemeindegebiet von Seedorf UR. (Screenshot: Keystone)
Schweiz

Tödlicher Unfall – E-Bike-Fahrerin (35) stürzt 350 Meter tief

Eine 35-Jährige E-Bike-Fahrerin verlor in Seedorf UR das Gleichgewicht. Sie stürzte 350 Meter und konnte nur noch tot geborgen werden.

Eine 43-jährige Frau hat am Montag in Seedorf UR mit dem E-Bike das Gleichgewicht verloren und ist rund 350 Meter über steil abfallendes Gelände gestürzt. Sie konnte nur noch tot geborgen werden.

Die Frau und eine weitere E-Bike-Lenkerin waren auf der Gitschentalstrasse talwärts unterwegs, als sie beim Ausstellplatz nach dem Tunnel im Bereich Stotzigen einen kurzen Halt einlegten, wie die Urner Kantonspolizei am Dienstag mitteilte. Bei der Wegfahrt kam sie aus derzeit unbekannten Gründen zu Fall. Im Einsatz standen die Alpine Rettung Schweiz, die Rega, ein Bestattungsunternehmen, das Institut für Rechtsmedizin, die Staatsanwaltschaft Uri sowie die Kantonspolizei Uri.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel