Featured Video Play Icon
Der Telebasel Wahlkampf-Talk vom 27. August 2020.
Basel

2. Wahlkampf-Talk: Conradin Cramer, Christian Mueller, Beat Jans

Wen brauchen wir in der Regierung? Am 27. August 2020 stellt sich der Bisherige Conradin Cramer den Herausforderern Beat Jans und Christian Mueller.

In der zweiten Wahlkampf-Runde auf Telebasel treffen Conradin Cramer (LDP, bisher), Beat Jans (SP, neu) und Christian Mueller (FUK, neu) aufeinander.

Zur Sprache kommen u.a.: Die MCH-Krise, Klimapolitik und EAP, die Basler Schulen, der bürgerliche Mehrheits-Anspruch («Viererticket»). Es werden auch Fragen von Gästen eingespielt. Zum Beispiel von -minu.

Conradin Cramer (LDP): 41 Jahre, seit 2017 Regierungsrat (Erziehungsdepartement). Von 2005 bis 2016 im Grossen Rat (inkl. Präsidium). Beruf: Advokat und Notar bei Vischer AG. Seit 2013 Lehrbeauftragter Uni Basel. Verheiratet. Alt-Mitglied Zofingerverein. Vorgesetzter E.E. Zunft zum Schlüssel.

Beat Jans (SP): 56 Jahre, seit 2010 Nationalrat, seit 2015 Vizepräsident der SP Schweiz. Von 2001 bis 2011 im Grossen Rat. Beruf: Landwirt, Agrotechniker, Umweltnaturwissenschaftler ETH. Seit 2014 Berater und Dozent Uni Basel. IWB-VR (bis Ende August). Verheiratet. Präsident Surprise und Fairmedia.

Christian Mueller (FUK): 39 Jahre, bisher ohne politische Funktionen. Von 2003 bis 2007 politisches Engagement für SP und JUSO. Beruf: Künstler. Diverse Theaterprojekte. Seine Partei «Freistaat unteres Kleinbasel» will aus der Region Basel einen eigenen Staat machen.

Dieser Wahlkampf-Talk wird am Sonntag, 6. September 2020, stündlich ab 19:15 Uhr wiederholt.

Die Regierungsrats-Talks

Donnerstag, 20. August 2020, ab 19:15 Uhr (Sendung sehen: hier)

  • Tanja Soland, Regierungsrätin BS SP
  • Baschi Dürr, Regierungsrat BS FDP
  • Stefan Suter, Regierungsratskandidat SVP BS

Donnerstag, 27. August 2020, ab 19:15 Uhr

  • Beat Jans, Regierungsratskandidat SP
  • Christian Mueller, Regierungsratskandidat FUK
  • Conradin Cramer, Regierungsrat LDP

Donnerstag, 3. September 2020, ab 19:15 Uhr

  • Christine Kaufmann, Regierungsratskandidatin EVP
  • Kaspar Sutter, Regierungsratskandidat SP
  • Lukas Engelberger, Regierungsrat CVP

Donnerstag, 10. September 2020, ab 19:15 Uhr

  • Stephanie Eymann, Regierungsratskandidatin LDP
  • Esther Keller, Regierungsratskandidatin GLP
  • Elisabeth Ackermann, Regierungspräsidentin Grüne

Die Parteichef-Talks

Donnerstag, 17. September 2020, ab 19:15 Uhr

  • Heidi Mück, Präsidentin BastA!
  • Katja Christ, Präsidentin GLP
  • Balz Herter, Präsident CVP
  • Luca Urgese, Präsident FDP

Donnerstag, 24. September 2020, ab 19:15 Uhr

  • Patricia von Falkenstein, Präsidentin LDP
  • Pascal Pfister, Präsident SP
  • Eduard Rutschmann, SVP
  • Harald Friedl, Grüne

Kampf um die Mehrheit in der Regierung

Die Basler Regierung heute: Elisabeth Ackermann (Grüne), Christoph Brutschin (SP), Conradin Cramer (LDP), Baschi Dürr (FDP), Lukas Engelberger (CVP), Tanja Soland (SP), Hans-Peter Wessels (SP).

Hans-Peter Wessels und Christoph Brutschin treten zu den Wahlen nicht mehr an.

Die Linke will die Mehrheit in der Regierung halten mit den Bisherigen Tanja Soland (SP) und Elisabeth Ackermann (Grüne) plus den Neu-Kandidaten Beat Jans und Kaspar Sutter (beide SP).

Die Bürgerlichen wollen die Mehrheit erringen mit den Bisherigen Baschi Dürr (FDP), Conradin Cramer (LDP), Lukas Engelberger (CVP) und der Neu-Kandidatin Stephanie Eymann (LDP).

Die Bürgerlichen werden dabei «intern» konkurrenziert von Stefan Suter (SVP, neu), Esther Keller (GLP, neu), Christine Kaufmann (EVP, neu). Der FUK (Freistaat Unteres Kleinbasel) tritt allein mit Neu-Kandidat Christian Mueller an.

Stephanie Eymann (LDP) und Esther Keller (GLP) kandidieren um den Posten der Regierungspräsidentin, den Elisabeth Ackermann (Grüne) seit 2017 innehat.

Trends der wichtigsten Parteien

Zieht man die Resultate der letzten beiden Wahlen (Kanton 2016, National 2019) zu Rate, ergibt sich folgendes Bild:

Zwei Mal zugelegt: LDP, GB

Zwei Mal verloren: SVP, FDP, CVP, EVP, BDP

Mal so, mal so: SP, GLP

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel