Featured Video Play Icon
Der Telebasel News Beitrag vom 24. August 2020.
Basel

#KlimaBoss – Regierungsrat wird parodiert

Nach dem Seifenboss kommt der Klimaboss, das kündigt das Junge Grüne Bündnis als «Regierungsrat» verkleidet heute an. Dreiste Aktion oder gelungene Medien-Gag?

Was für ein Theater heute vor dem Rathaus. Parodiert wird eine Pressekonferenz des Basler Regierungsrates. Hinter dieser Maskerade steckt das Junge Grüne Bündnis.

Eine als Elisabeth Ackermann verkleidete Frau mahnt: «Wir dürfen nicht länger warten, wir müssen die Krise anpacken und sie auch wie eine Krise behandeln.» Man wolle unter dem Hashtag #KlimaBoss die Massnahmen zur Prävention der Klimakrise jetzt ernsthaft angehen.

So ernsthaft, wie man das auch bei Corona gemacht habe. Dort hat der Kanton unter dem Motto #SeifenBoss für gründliches Händewaschen geworben. Und genau so einfach wie Händewaschen, lasse sich auch das Klima in 5 Schritten retten.

«Wir dürfen Grenzen ausloten.»

Die Regierung habe in der Corona-Krise gezeigt, dass sie einschreiten, Massnahmen ergreifen und gut informieren könne, sagt Fina Girard, Pressesprecherin der Aktion. Das fordere man nun auch beim Klimawandel.

Dass diese humoristische Einlage zu viele Grenzen überschneide findet Girard aber nicht: «Ich finde wir dürfen ruhig als Jungpartei auch etwas aufmüpfig sein. Wir dürfen Grenzen ausloten.»

Ob die medienwirksame Aktion potentielle Wählerinnen und Wähler begeistert oder irritiert, wird sich im Oktober an der Urne zeigen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel