Featured Video Play Icon
Die Schausteller-Demonstration fand vor dem Bundeshaus in Bern statt. (Bild: zVg.)
Basel

Schausteller demonstrierten mit Mini-Messe auf Bundesplatz

Die meisten Marktfahrer und Schausteller in der Schweiz haben seit Beginn der Corona-Pandemie kein Einkommen mehr. Unterstützung vom Bund ist gefordert.

Aufgrund der ihrer Situation gab es am 19. August 2020 auf dem Bundesplatz in Bern eine Kundgebung der schweizerischen Schausteller. In Form einer kleinen Herbstmesse machten die Schausteller auf sich und ihre schwierige Situation aufmerksam.

Wie ein Berufsverbot

Dieses Jahr werden keine Herbstmesse, keine Chilbi und kein ähnlicher Event stattfinden. Für die Schausteller ist das praktisch ein Berufsverbot. Wie prekär die Situation ist, betonte der Sprecher des Marktfahrer-Verbands, Oskar Herzig, bereits im Juli gegenüber Telebasel.

«Je nach Branche, wir können das ziemlich genau sagen, bewegt sich das zwischen 30 und 60 Prozent vom Jahresumsatz» sagte er im Telebasel Talk. Hierbei sprach Oskar Herzig einzig von einem möglichen Ausfall der Herbstmesse.

Klar ist, die Herbstmesse in Basel wird nicht stattfinden. Doch das ist nicht das einzige Verhängnis der Schausteller. «Katastrophe. Und wissen Sie was? Wir hatten vom Frühling an das schönste Wetter und hätten an der Lug angefangen», so ein Schausteller am Mittwoch gegenüber TeleBärn.

Ihm ist bewusst, dass alle weiteren Messen, Events und Open Airs bei besten Wetter stattgefunden hätten: «Das beschäftigt zusätzlich, weil man denkt: Jetzt wären wir an dieser Messe oder jetzt wären wir in Wädenswil, jetzt wären wir in Wetzikon. Das tut natürlich schon weh».

Klare Forderungen der Schausteller

Seit dem ersten Bangen der Schausteller passierte viel. Nur eben nicht in der Marktbranche. Darum hat sich der Bundesplatz heute in eine Mini-Herbstmesse verwandelt. Schausteller und Marktfahrer stellten ganz klare Forderungen:

«Unsere Forderung ist, dass uns die Politiker im Bundeshaus zuhören. Wir möchten ein Zeichen setzen, dass wir auch eine Entschädigung bekommen, wie andere auch. Die Messen für uns Schausteller sind alle bereits abgesagt», erklärt sich der Schausteller.

Es sei schmerzhaft, dass der Bund bis jetzt nicht half. Darum wollen sich die Schausteller nicht nur Gehör verschaffen: Ein fixes Datum, wenn es wieder losgeht und sofortige Kredite, welche nicht zurückgezahlt werden müssen, sind gefordert. Ansonsten könnte es laut Schaustellern nächstes Jahr keine Messe mehr geben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel