Featured Video Play Icon
-minu appelliert an uns: Wählen gehen am 25. Oktober! Er macht mit als Fragegast bei den Telebasel-Wahlkampf-Talks. (Video: Telebasel)
Basel

-minu zur Basler Politik: «Alles isch adätscht!»

Wenn Telebasel am 20. August die Wahlkampf-Talks startet, ist Kolumnist -minu mit dabei, mit herausfordernden Fragen an die Gäste. Und er ist nicht der Einzige.

Nichts mehr laufe rund in Basel, meint -minu. Alles sei «adätscht». Der Basler Kolumnist appelliert an uns Wahlberechtigte: «Wie kamme das ändere? Mir göhn go wähle! Z Basel goht jo immer nur jeede zwaite an d Urne. Das isch nadyyrlig falsch!»

Die Basler Politik sieht er kritisch. Im Skript schrieb er: «s Bild isch zwor rot-grien. Aber nit roosig.»

Darum macht -minu auch wieder als aussenstehender Frager mit bei den Telebasel-Wahlkampf-Talks. Jeden Donnerstag ab 20. Oktober, immer um 19.15 Uhr, stellen sich alle Regierungs-Kandidatinnen und Parteichefs unseren Fragen in den Wahlkampf-Talks. Hier gehts zur Liste aller sechs Wahlkampfrunden.

-minu, Klimajugend, Marcel Schweizer etc.

Wie immer haben wir aussenstehende Persönlichkeiten angefragt, ob sie bereit wären, unseren Politikerinnen und Politikern per Einspielung Fragen zu stellen. -minu hat sich erst gesträubt: «Ich bin doch eine politische Nuss!». Aber dann warf er sich ins Zeug, formulierte Fragen, stand vor unsere Kamera.

Die Liste:

  • Renato Beck, Redaktor Wochenzeitung
  • Joel Hoffmann, Redaktor Basler Zeitung
  • Martina Inglin, Redaktorin SRF Regionaljournal BS/BL
  • -minu, Basler Kolumnist/Buchautor
  • Martina Rutschmann, Kolumnistin/Buchautorin
  • Benjamin Rytz (17) und Cita Röllinger (19) vom Klimastreik Basel
  • Marcel Schweizer, Präsident Gewerbeverband Basel
  • Roland Stark, Kolumnist BaZ

Die Spielregeln:

  • Die Frage-Gäste formulieren ihre Fragen selbst und wählen selber aus, wem sie sie stellen wollen.
  • Sie bestimmen auch selbst, wie viele Fragen sie überhaupt stellen wollen und zu welchen Themen.
  • Einzige Telebasel-Anweisungen: Erst den Namen sagen und dann die Frage kurz formuliert vortragen.
  • Der Entscheid, welche Frage in die Sendungen kommt, liegt bei der Telebasel-Redaktion.
  • Den Gästen sind die Fragen unserer Frage-Gäste vorab nicht bekannt. Und natürlich auch nicht jene der Telebasel-Redaktion.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel