Featured Video Play Icon
Der Telebasel Glam Beitrag vom 13. August 2020.
Basel

«Der Mann in Frauenkleidern» – Boy George auf Telebasel

Am Samstagabend strahlt Telebasel Baloise-Session-Konzerte von Musikgrössen, wie der Band «Culture Club», aus. Sicherlich einschalten wird auch Sängerin Nubya.

«Do You Really Want To Hurt Me?» und «Karma Chameleon» gehören zu den erfolgreichsten Songs der britischen Popband «Culture Club». Die damals junge Band feierte ihre grössten Erfolge in den 1980er Jahren. Diverse Songs der Band sind sogar unter der Liste der weltweit meistverkauften Singles zu finden.

Der grösste Hingucker der Band war Frontmann Boy George, welcher mit seinem weiblichen Kleidungsstil stark auffiel. Die Frage, ob es sich bei Boy George um einen Mann oder eine Frau handelt, beschäftigte viele. So auch Sängerin Nubya.

«Der geschminkte Boy George faszinierte uns alle»

Sängerin Nubya ging während der Zeit von «Culture Club» in die Primarschule. Der geschminkte Boy George faszinierte damals alle, wie sie im Interview berichtet. «Ich durfte das Bravo-Heftchen damals nicht haben. Als es aber eine Freundin von mir hatte, bin ich damit verschwunden und lass alles durch. Und eben, Boy George war damals natürlich immer darin zu finden», so die Basler Sängerin lachend.

Beziehungen innerhalb der Band zu empfehlen?

1986 hat sich die Band allerdings aufgelöst, unter anderem auch, da die Beziehung zwischen Boy George und Bandmitglied Jon Moss in die Brüche ging. Sängerin Nubya rät von Beziehungen innerhalb der Band ab: «Ich würde es nicht empfehlen. Ich habe es noch nie gemacht, würde es aber auch nicht. Vor allem, wenn man als Band die ganze Zeit zusammen sitzt und es gibt Probleme. Das ist dann nicht einfach».

Schwelgen auch Sie in Erinnerungen und erleben Sie nostalgische Momente am Samstagabend ab 19:15 Uhr auf Telebasel in der grossen Baloise-Session-Nacht mit Konzerten der Bands «Culture Club», «Earth, Wind and Fire» und «Jamiroquai».

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel