Die Musikschule der Musikakademie Basel soll höhere Staatsbeiträge erhalten. (Symbolbild: Keystone)
Basel

Regierung beantragt mehr Geld für die Musik-Akademie

Für die neue Vertragsperiode der Jahre 2021 bis 2024 soll die Musikschule insgesamt 54,5 Millionen Franken erhalten.

Dieser Betrag entspricht einer Erhöhung um rund 2,3 Millionen Franken, wie die Basler Regierung am Dienstag mitteilte. Damit wolle man die grosse Bedeutung der von einer Stiftung getragenen Institution für die musikalische Bildung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen sowie die Musikkultur in Basel honorieren.

Nicht in diese Staatsbeiträge einbezogen ist die ebenfalls auf dem Campus der Musik-Akademie angesiedelte Hochschule für Musik unter anderem mit der weltberühmten Schola Cantorum Basiliensis. Sie wird als Teil der Fachhochschule Nordwestschweiz vollumfänglich aus deren Globalbudget finanziert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel