Featured Video Play Icon
Zum Schulstart gab es für alle ein iPad. (Bild: Telebasel)
Baselland

Erstklässler der Sekundarschule ab heute mit iPads

An den Sekundarschulen gibt es ab heute für jeden Erstklässler ein iPad als Arbeitsinstrument. Eine «ungewohnte aber aufregende Situation» für die Schüler.

Wer neu an eine Baselbieter Sekundarschule kommt, wird mit einem iPad ausgestattet. Diese «digitalen Lernbegleiter» werden künftig im regulären Unterricht eingesetzt. Für die neuen Schülerinnen und Schüler eine «ungewohnte aber aufregende Situation» – und das auch gerade noch während Corona.

«Ein aufregendes aber freudiges Gefühl»

Heute war es endlich so weit: Der erste Schultag für alle neuen Sekundarschüler an der Sek in Reigoldswil. Für die Schülerinnen und Schüler eine aufregende Situation. Der erste Schultag an der Sek und dann gleich noch ein iPad? Ein «aufregendes aber freudiges Gefühl», meint Erstklässlerin Simea.

Der Umgang mit dieser neuen Technologie wurde vorher intensiv getestet. Es gab verschiedene Pilotklassen, wie zum Beispiel die 3. Klasse von Annina Roth. Obwohl es am Anfang «ein wenig taff» sei, ist diese Investition sehr sinnvoll. Und schliesslich muss auch nicht alles von Anfang an laufen, das braucht auch alles seine Zeit. «Die geben wir ihnen auch», meint die Lehrerin.

Trotzdem noch immer ein wichtiges Thema: Corona. Eine Maskenpflicht gibt es in der Schule nicht. Trotzdem muss das Schutzkonzept eingehalten werden: Hände waschen, Tische reinigen und Abstand halten.

2 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel