Feuer im Wald und in Waldesnähe sind im Baselbiet auf fest eingerichteten Feuerstellen unter Vorsichtsmassnahmen wieder toleriert. (Symbolbild: Keystone)
Baselland

Lockerung des Feuerverbotes nach Regenfällen

Der Kanton Baselland senkt wegen der Niederschläge der letzten Tage die Waldbrandgefahrenstufe auf den Wert 3 für erheblich.

Feuer im Wald und Waldesnähe sind per sofort auf fest eingerichteten Feuerstellen unter Vorsichtsmassnahmen wieder toleriert. Verboten sei es nach wie vor, Raucherwaren oder Streichhölzer wegzuwerfen oder Himmelslaternen steigen zu lassen, teilte der Kantonale Krisenstab am Mittwoch mit. Bei Feuern ausserhalb von fest eingerichteten Feuer- und Grillstellen gelte ein Mindestabstand von 50 Metern zum Waldrand.

Die Niederschläge der letzten Tage und die gesunkenen Temperaturen hätten die Waldbrandgefahr verringert, jedoch nicht zu einer vollständigen Entspannung der Lage im Wald geführt, heisst es weiter in der Mitteilung. So seien die tieferen Bodenschichten weiterhin trocken.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel