Featured Video Play Icon
Der Telebasel News-Beitrag vom 5. August 2020
Basel

Der zweite Roche-Turm wächst und wächst

Innerhalb knapp einer Woche wächst der neue Roche-Turm um jeweils ein Stockwerk. 2021 soll der Bau fertiggestellt werden, Mitte 2022 ist der Einzug geplant.

Der zweite Turm des Pharmaunternehmens Roche wächst. Im Jahr 2021 soll dieser fertiggestellt werden und somit eine Höhe von 205 Metern erreichen. Der Kran auf der grössten Baustelle der Schweiz hat mit 205 Metern den bestehenden Roche-Turm bereits überragt.

Bauarbeiten am Roche-Turm im Zeitplan

Trotz Corona-Pandemie ist der Bau von Turm 2 auf dem Roche-Areal im Zeitplan. «Wir sind sehr zufrieden mit dem Baufortschritt», so Roche-Mediensprecher Karsten Kleine am Dienstag. Der Turm wird voraussichtlich Ende Jahr seine effektive Höhe von 205 Metern erreichen.

Aktuell steht der Rohbau bis Stock 38. Bis Ende Jahr kommen weitere zwölf Geschosse dazu. Nach oben nehmen die Stockwerke in ihrer Grösse ab und brauchen somit lediglich sechs bis sieben Arbeitstage bis diese errichtet sind. Als die Stockwerke im unteren Bereich des Turmes noch grösser waren, dauerte der Rohbau eines Obergeschosses rund 14 Tage.

Der Rohbau soll laut Karsten Kleine auf Ende Jahr fertiggestellt werden. «Bau 2 wird Ende des Jahres die Maximalhöhe von 205 Metern erreicht haben.» Danach folgt der Innenausbau, der im Jahr 2021 abgeschlossen werden soll. Bis zum Einzug, der Mitte 2022 geplant ist, werden noch Sicherheitstest im Gebäude durchgeführt.

Der höchste Kran im ganzen Land

Der Kran, mit dem am Roche-Turm gearbeitet wird, befindet sich momentan mit 205 Metern auf der Zielhöhe von Bau 2. Wenn das letzte und somit das 50. Stockwerk gebaut wird, sollte der Kran ganze 228 Meter hoch und somit der wahrscheinlich höchste Kran im ganzen Land sein.

Für den Kranführer gibt es im 34. Stockwerk eine Überleitung vom Bau zum Kranstamm. So muss er nicht den ganzen Kran hochsteigen. Trotzdem darf ein Kranführer keine Höhenangst haben. Besonders dann nicht, wenn der Kran Ende Jahr seinen Höchststand von 228 Metern erreicht hat.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel