Der Raser von Birsfelden musste seinen Führerausweis abgeben. (Symbolbild: Key)
Region

Raser auf der A2, illegales Rennen auf der A5

Auf der A2 bei Birsfelden hat die Polizei einen Raser aus dem Verkehr gezogen. Und in Bad Bellingen lieferten sich zwei Autofahrer ein illegales Rennen.

Im Rahmen einer mobilen Geschwindigkeitskontrolle auf der Autobahn A2 bei Birsfelden erwischte die Baselbieter Polizei in der Nacht auf Dienstag einen Autofahrer, welcher mit massiv übersetzter Geschwindigkeit in Richtung Bern/Luzern unterwegs war.

Die Messung ergab, nach Abzug der gesetzlichen Toleranz, eine Geschwindigkeit von 140 km/h; auf dem betreffenden Streckenabschnitt sind 80 km/h zulässig, wie die Baselbieter Polizei mitteilt.

Der 26-jährige Lenker musste seinen Führerausweis abgeben. Ausserdem wurde das Fahrzeug auf Weisung der Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft beschlagnahmt.

Illegales Rennen auf der A5

Wie das Polizeipräsidium Freiburg am Dienstag mitteilte, lieferten sich am Sonntag zwei Autofahrer ein illegales Rennen auf der A5 – auf der Höhe von Bad Bellingen. Die beiden Fahrzeuge, ein weisser VW Passat mit Baselbieter Kontrollschild und ein blauer BMW mit Lörracher Zulassung, sollen mehrfach andere Fahrzeuge rechts überholt haben.

In mindestens einem Fall soll der Baselbieter ein anderes Fahrzeug über den Standstreifen überholt haben.

Es werden Zeugen gesucht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel