Der Goldpreis ist in der Corona-Krise so hoch, wie nie zuvor. (Bild: Keystone)
International

Goldpreis klettert erstmals überhaupt auf über 2000 Dollar

Der Goldpreis steigt und steigt. Erstmals wurde nun die Marke von 2000 Dollar geknackt.

Der Goldpreis ist erstmals in seiner Geschichte über die Marke von 2000 Dollar je Feinunze (31 Gramm) gestiegen. Das Edelmetall kostete am Dienstag mit 2000,11 Dollar 1,2 Prozent mehr als am Vortag.

Experten führten den Kursaufschlag auf Fortschritte in den Verhandlungen zwischen den demokratischen Abgeordneten und der US-Regierung über ein weiteres Corona-Hilfspaket zurück. Der Markt profitiere davon, dass es wohl zusätzliche Hilfen gebe. Ausserdem machten die Spannungen zwischen den USA und China sichere Häfen attraktiver, sagte David Meger, Chefhändler bei High Ridge Futures. Seit Jahresauftakt hat sich Gold fast um ein Drittel verteuert.

Viele Anleger legten ihre liquiden Mittel in Gold an, sagte Hans-Günter Ritter, Leiter des Edelmetallhandels bei Heraus. «Nach dem ungewöhnlich starken Anstieg steigt allerdings die Gefahr von grösseren Korrekturbewegungen.»

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel