Grosser Sachschaden entstand am Sonntagmorgen, als ein 21-jähriger Autofahrer die Herrschaft über sein Fahrzeug verlor und mit einer Verkehrsinsel kollidierte. (Bild: Kantonspolizei Aargau)
Schweiz

21-Jähriger kollidiert mit Verkehrsinsel bei Selbstunfall

In Muri AG verlor ein 21-Jähriger die Herrschaft über sein Auto. Er kollidierte mit einer Verkehrsinsel und wurde dabei leicht verletzt.

Ein 21-jähriger Automobilist hat am Sonntagmorgen aus noch unbekannten Gründen in Muri AG die Herrschaft über sein Fahrzeug verloren. Das Auto kollidierte mit einer Verkehrsinsel, durchbrach einen Gartenzaun und kam im angrenzenden Wiesland zum Stillstand. Der Lenker wurde leicht verletzt.

Wie die Kantonspolizei Aargau am Sonntag weiter mitteilte, fuhr der 21-Jährige auf der Zürcherstrasse als er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Am Auto und an der Strasseneinrichtung sei grosser Sachschaden entstanden. Die zuständige Staatsanwaltschaft ordnete eine Blut- und Urinprobe an. Den Führerausweis auf Probe musste der Lenker abgeben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel