Featured Video Play Icon
International

Roboter darf zum Mars fliegen

Der Marsrover «Perseverance» ist nach Angaben von NASA bereit für seinen Start. Der Roboter soll am Donnerstag in Florida in einer Rakete zum Mars starten.

Der Marsrover «Perseverance» ist nach Angaben der US-Weltraumbehörde NASA bereit für seinen Start in Florida am Donnerstag. «Ich möchte nur sagen, dass die Überprüfung der Startbereitschaft abgeschlossen ist und wir tatsächlich grünes Licht für den Start haben», sagte NASA-Direktor Jim Bridenstine am Montag auf einer Pressekonferenz. Der 1000 Kilogramm schwere und drei Meter lange Roboter soll am Donnerstagmorgen (Ortszeit) in einer Rakete von Cape Canaveral starten und im Februar in einem ausgetrockneten See namens «Jezero Crater» auf dem Roten Planeten landen.

«Perseverance» (auf Deutsch etwa «Durchhaltevermögen») ist der technisch anspruchsvollste Marsrover jemals. Er war 2,5 Milliarden Dollar (2,2 Milliarden Euro) teuer und wurde rund acht Jahre lang entworfen und gebaut. An Bord hat er 7 wissenschaftliche Instrumente, 2 Mikrofone, 23 Kameras, einen Laser und sogar einen kleinen Hubschrauber. Untersucht werden sollen unter anderem Spuren mikobakteriellen Lebens, das Klima und die Geologie des Mars. Damit soll auch der Weg für die erste bemannte Reise zum Nachbarplaneten der Erde geebnet werden. Die Nasa hatte zuvor vier weitere Roboter auf den Mars gebracht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel