An der BaselHead misst sich jeweils die Crème de la Crème der Ruderer. (Archivbild: Keystone)
Basel

Die weltweite Crème de la Crème der Ruderer bei der BaselHead

Über 130 Achterboote aus zehn Nationen waren bei der Mirabaud BaselHead dabei. Telebasel zeigt die Highlights der Jubiläumsausgabe des letzten Jahres.

Rekordverdächtige 130 Boote aus über zehn Ländern  konnten sich letztes Jahr bei strahlend schönem Wetter ein packendes Rennen auf der 6,4 Kilometer langen Strecke auf dem Rhein liefern. Neben dem normalen Rennen auf dem Rhein gab es ausserdem ein anderes Highlight: Vor dem Dreikönig konnten die Zuschauer beim Sprint des Rois mitfiebern.

Das Spezielle am Mirabaud BaselHead ist, dass auf einem Fluss und nicht wie üblich auf einem See gerudert wird. Und obwohl die Heimruderer dadurch einige Vorteile hatten, gab es letztes Jahr einige Tücken zu bewältigen. Die Wende beim Kraftwerk und die Unterquerung der vielen Brücken stellten sich als Herausforderungen für alle Ruderer und Ruderinnen heraus.

Französischer und holländischer Sieg

Am Ende ging bei den Herren die Franzosen aus Nancy-Chardon als Sieger vom Wasser. Diese kamen vor den Tschechen von Dukla Prag und dem European Eight ins Ziel.

Bei den Frauen konnte sich das Team aus Amsterdam gegen  den European Eight und Slavia Prag durchsetzen und an ihnen vorbeiziehen.

Gelungenes Jubiläum

Die Veranstalter können auf einen gelungenen Tag zurückblicken. Das grosse Jubiläum der Mirabaud BaselHead kann als Riesenerfolg bezeichnet werden, was bei vielen sicherlich bereits die Vorfreude auf die elfte Ausgabe im Jahr 2020 ausgelöst hat.

Sie wollen nicht so lange warten?

Am Dienstag, 28. Juli 2020, zeigt Telebasel ab 20:15 Uhr nochmals die Highlights der Mirabaud BaselHead 2019.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel