Am Sonntagnachmittag befand sich ein Grossaufgebot von diversen Rettungskräften an der General Guisan-Strasse in Arlesheim. (Bild: Martin Graf)
Baselland

Polizeieinsatz wegen Verdacht auf Selbst- und Fremdgefährdung

Am Sonntagnachmittag rückte die Baselbieter Polizei nach Arlesheim aus. Dies aufgrund einer gemeldeten Lärmbelästigung.

Der Vorfall ereignete sich an der General-Guisan-Strasse, heisst es in einer Mitteilung der Baselbieter Polizei. Es seien durch die Nachbarschaft Meldungen bezüglich lautem Lärm und Streitgeräuschen eingegangen. Die Geräusche seien aus einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus gekommen. Als die Einsatzkräfte bei dem Haus ankamen war ein schussähnlicher Knall zu hören, so die Mitteilung weiter.

Es konnte weder eine Eigen- noch eine Fremdgefährdung ausgeschlossen werden, weshalb ein Grossaufgebot von Einsatzkräften vor Ort war. Bevor diese dann jedoch intervenieren konnten, habe der Mann seine Wohnung verlassen, woraufhin er durch die Polizei angehalten werden konnte.

Es wurde in der Wohnung keine Waffe gefunden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel