Starb am Mittwoch mit 89 Jahren: Sybille Piermattei Geiger. (Bild: Sybillegeiger.it)
Basel

Sybille Piermattei Geiger mit 89 gestorben

Sibylle Piermattei Geiger ist tot. Die Künstlerin und Gaba-Zahnpasta-Erbin starb mit 89 Jahren an Krebs.

Die aus Basel stammende Künstlerin und Gaba-Zahnpasta-Erbin Sibylle Piermattei Geiger ist tot. Die Mäzenin starb im Alter von 89 Jahren, wie der Geschäftsführer der von ihr gegründeten Kulturstiftung Basel H. Geiger, Raphael Suter, am Samstag auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA sagte.

Die Millionen-Erbin verstarb den Angaben zufolge am Mittwoch in Basel. Sie litt an Krebs. Zuvor hatte sie fast zwei Jahrzehnte in der Toskana (I) gelebt.

Kulturstiftungs-Gründerin

Die 1930 geborene Geiger war Enkelin des millionenschweren Gaba-Zahnpflegefirmagründers und Pharmazeuten Hermann Geiger (1870 bis 1962). Zusammen mit ihrer Halbschwester Jeanne Lüdin-Geiger verfügte sie gemäss «Bilanz» über ein Vermögen von geschätzten 350 bis 400 Millionen Franken.

Sie war als Kostüm- und Bühnenbildnerin von 1950 bis 1976 fürs Theater und Kino in der Schweiz und im europäischen Ausland tätig. Zudem malte sie und führte zeitweise in der italienischen Hauptstadt Rom (I) eine Kunstgalerie. Ihre eigenen Werke waren an mehreren Ausstellungen zu sehen.

Im Jahr 2018 gründete die Baslerin mit ihrem adeligen Römer Mann Rocco Piermattei Geiger die Kulturstiftung Basel H. Geiger (KBHG). Diese ist nach ihrem Grossvater benannt. Die Institution organisiert im Zentrum der Stadt am Rhein kostenlose Ausstellungen. Die Stiftung löste eine 2009 in Geigers Zweitheimat Toskana geschaffene Stiftung für den soziokulturellen Austausch ab.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel