Featured Video Play Icon
Der Telebasel Glam Beitrag vom 17. Juli 2020.
International

Rapper Bushido hilft Walliser Ehepaar

Die Skandal-Rapperin Loredana soll ein Ehepaar um 700'000 Franken erleichtert haben. Das Opfer Petra Z. kann sich nun die Beerdigung ihrer Mutter nicht leisten.

Vor über einem Jahr wurde die Rapperin Loredana Zefi in Luzern festgenommen.

Der Grund dafür: Loredana und ihrem Bruder wird vorgeworfen, ein Walliser Ehepaar ausgenutzt und um rund 700’000 Franken erleichtert zu haben.  Luzern hat eine Untersuchung wegen Verdachts auf Betrug eingeleitet», sagt Sprecher Simon Kopp gegenüber «20 Minuten». Es gilt die Unschuldsvermutung. Die betrogene Petra Z. und ihr Ehemann Hans wandten sich damals an die Öffentlichkeit.

Grund für die Verhaftung: Loredana und ihr Bruder sollen ein Walliser Ehepaar über den Tisch gezogen haben. Die 52-jährige Frau klagt gegenüber «20 Minuten»: «Ich wurde betrogen, erpresst, genötigt und bedroht». Seit sie ihr gesamtes Vermögen der Rapperin überwiesen haben, leben die Eheleute am Existenzminimum, das berichtet «20 Minuten».

Nach dem Tod ihrer Mutter am 11. Juni vergrösserte sich die finanzielle Not von Petra Z. «20 Minuten» berichtet weiter: Eine Beerdigung kann sie sich nicht leisten

Und jetzt geht der Fall in die nächste Runde!

Rapper Bushido will helfen

Bushido sprach exklusiv mit «20 Minuten» in einem 5 minutigem Interview über seine Beweggründe. «Der Schicksalsschlag mit dem Tod der Mutter ist schon schlimm genug», sagt der Rapper zu 20 Minuten. «Dass Petra Z. nun nicht einmal die Beerdigung zahlen kann, darf nicht sein.» Ausserdem will er noch einen Batzen drauflegen, erzählt er weiter. Auch Privatpersonen wollen dem Ehepaar Z. unter die Arme greifen. Es meldeten sich mehrere Leser bei «20 Minuten» worauf ein Crowdfunding organisiert wurde.

Hier das Interview mit Bushido:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel