Es könne unglaublich schnell zu einer exponentiellen Zunahme kommen. (Bild: Keystone)
Schweiz

Mathys: «Wir befinden uns in einer gefährlich stabilen Lage»

Laut Patrick Mathys vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) befindet sich die Schweiz in einer «gefährlich stabilen» Lage in Bezug auf das Coronavirus.

Es könne «unglaublich schnell» zu einer exponentiellen Zunahme kommen. Aber wenigstens sei im Moment kein deutlicher und anhaltender Trend nach oben sichtbar, sagte Mathys am Freitag in Bern vor den Bundeshausmedien. «Wir haben das einigermassen unter Kontrolle, aber viel passieren darf nicht.»

Die Schweiz befinde sich in einem Gebiet der Neuansteckungen, die nicht sehr komfortabel sei aus epidemiologischer Sicht, sagte Mathys. So gebe es auch in den umliegenden Ländern Fluktuationen und Unsicherheiten.

Ob die seit 6. Juli geltende Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln wirke oder nicht, lasse sich mit Sicherheit nicht sagen, sagte Mathys. Die Vorschrift gelte noch nicht so lange, dass Aussagen dazu gemacht werden könnten. Sie sei aber momentan eine der Massnahmen, um das epidemische Geschehen im Griff zu behalten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Mehr aus dem Channel