Featured Video Play Icon
Der Telebasel Talk vom 12. Juli 2020 mit den Sommergästen.
Basel

Sommergäste: Beni Huggel, Eva Nidecker und Stephan Werthmüller

Beni Huggel, Stephan Werthmüller und Eva Nidecker diskutieren im Park des Museums Tinguely über die aktuellen Themen der vergangenen Woche.

Die Schlagzeilen der Woche: SRF zeigt die Champions League nicht mehr live, die Free-TV-Rechte gehen zu CH Media. Reisende aus Covid-Risikoländern werden nicht kontrolliert. Seit einer Woche tragen wir Masken im öffentlichen Verkehr. Und: Erstmals wurde für einen Sportler mehr als eine halbe Milliarde Dollar bezahlt.

Das nervt die Leute: Partypeople lassen am Rheinufer ihren Dreck liegen (Littering).

Am kommenden Sonntag treffen sich zum zweiten Mal Sommergäste zum Talk im schönen Park des Museums Tinguely. Unter der Leitung von Karin Müller diskutieren:

  • Beni Huggel, Ex-Fussballer und Coach (Gastgeber)
  • Eva Nidecker, Moderatorin, Sport-Unternehmerin
  • Stephan Werthmüller, Berater, Präsident Baloise Session

Beni Huggel: Zwölf Jahre lang gehörte er zu den prägenden Spielern des FC Basel und errang mit unserem Heimclub zwölf Titel. Zwei Jahre lang spielte Beni Huggel Eintracht Frankfurt in der 1. Bundesliga. Weitere Höhepunkte: über 20 Einsätze in der Champions League sowie drei Teilnahmen an Welt- und Europameisterschaften. Jetzt begleitet Beni Huggel Spitzensportler in ihre Nachsport-Karriere, kommentiert für SRF als Experte Fussballspiele und hält Referate.

Eva Nidecker: Ihre Medien-Karriere begann bei Telebasel, führte sie von Energy zu SRF. Dort guckte sie in der Dok-Serie «Liebesleben» den Schweizern unter die Bettdecke oder kommentierte die Basler Fasnacht. Für die Fasnacht steht die Baslerin weiterhin vor der Kamera, aber seit Oktober führt Eva Nidecker Zürichs hippstes Fitness-Studio: Im Open Ride strampeln bis zu 24 Leute zusammen bei schweisstreibendem Party-Sound und in Disco-Beleuchtung.

Stephan Werthmüller: Er gründete unter anderem 1986 mit zwei Freunden die heutige Baloise Session, deren Präsident er ist. Auch wurde er in den Verwaltungsrat des KKL Luzern berufen und engagiert sich für weitere kulturelle Institutionen, beispielsweise für das Kunstmuseum Basel. Zweimal war Stephan Werthmüller Finanzchef beim FC Basel, zuletzt von 2012 bis 2017. Jetzt berät und unterstützt er zusammen mit Ex-FCB-Präsident Bernhard Heusler Unternehmerinnen, Sportler und Künstlerinnen.

Die Gäste der der kommenden Sommer-Sonntage finden Sie hier.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel