Das Opfer wurde laut Staatsanwaltschaft zweimal attackiert. (Foto: Google Maps)
Basel

Trio greift junge Frau vor deren Haustür an

In der Nacht auf Sonntag wurde eine junge Frau an der Klingelbergstrasse gleich zweimal von Unbekannten angegriffen. Die Täterschaft ist flüchtig.

Ein erstes Mal wurde die an der Klingelbergstrasse wohnhafte Frau um 03:30 Uhr in der Früh vor der Haustür angegriffen, wie die Staatsanwaltschaft am Montag mittelte. Nachdem die Frau mit einem Taxi nach Hause gekommen war, sprach sie ein Unbekannter an und packte sie unvermittelt von hinten. Das Opfer wehrte sich heftig und rannte davon.

Kurz darauf attackierte der Täter in Begleitung von zwei Unbekannten die Frau ein zweites Mal. Dank heftiger Gegenwehr konnte sich das Opfer erneut befreien und in Richtung Mülhauserstrasse flüchten. Die Täterschaft ihrerseits verschwand in unbekannte Richtung. Die Frau erstattete erst später Anzeige.

Gesucht werden

1. Unbekannter: 18-25 Jahre alt, ca. 175 cm gross, 70-75 kg schwer, schwarze Hautfarbe, schlanke Statur, sprach gebrochen Schweizerdeutsch, gepflegte Erscheinung, schwarze Haare, kurze gelockte Frisur, trug helles T-Shirt mit Muster, graue Jeans

2. Unbekannter: 20-25 Jahre alt, ca. 175 cm gross, schwarze Hautfarbe, schlanke Statur, schwarze kurze Haare

3. Unbekannter: 20-25 Jahre alt, ca. 180 cm gross, 80-85 kg schwer, schwarze Hautfarbe, schlanke Statur, schwarze Haare, kurze gelockte Frisur, trug oranges T-Shirt

2 Kommentare

  1. Zuerst sollten wir unser Ausländerproblem in den Griff bekommen und Grenzkontrollen mit Frankreich vereinbaren, dann vermehrt Polizeikontrollen in den Quartieren führen… Und, wenn solche Täter überhaupt gefasst werden, die existierende Gesetze maximal ausnützen, statt laufen lassen und kaum bestrafen.Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel