Schweiz

Bundesrat begab sich mit Nobelpreisträgern auf Planetenjagd

Der Bundesrat hat seinen alljährlichen Ausflug für einmal bereits in der Nacht angetreten. Mit zwei Weltraumforschern war er in der Region Gantrisch unterwegs.

Ein Blick ins Sternenmeer war der Landesregierung wegen des wolkenverhangenen Himmels kaum möglich. Dennoch war das Zusammentreffen mit den beiden nobelpreisgekrönten Forschern Didier Queloz und Michel Mayor eine «Sternstunde», wie Bundesratssprecher André Simonazzi über den Kurznachrichtendienst Twitter bekannt gab.

Am Freitag steht in Riggisberg der Besuch der Abegg-Stiftung auf dem Programm. Diese ist ein weltweit renommiertes Institut im Bereich der Textilkunde und -restauration. Damit wird der erste Teil des Bundesratsausflugs abgeschlossen. Ein zweiter Teil ist für den Herbst geplant.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel