So sieht die Standard-Hygienemaske aus, die auch im Detailhandel erhältlich ist. (Bild: Keystone)
Schweiz

Hygienemaske – wie war das nochmal? Die wichtigsten Antworten

Ab Montag gilt im öffentlichen Verkehr Maskenpflicht. Die wichtigsten Antworten rund um das Must-have der Stunde.

Weil zu wenige Menschen freiwillig eine Maske im Öffentlichen Verkehr, wenn der Abstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden konnte, getragen haben, herrscht schweizweit ab Montag Maskenpflicht im ÖV. Doch was bedeutet das genau? Hier die wichtigsten Fragen und Antworten.

Wer muss eine Maske tragen?

Alle Personen ab 12 Jahren müssen eine Maske tragen. Zudem sind Personen, die aus besonderen Gründen, insbesondere medizinischen, keine Masken tragen können, ebenfalls von der Maskenpflicht ausgenommen.

Kann ich mich weigern, eine Maske zu tragen?

Wer sich weigert, eine Maske zu tragen, muss das Verkehrsmittel an der nächsten Station verlassen. Wer das nicht tut, kann wegen Ungehorsams eine Busse bekommen.

Was gilt als Maske?

Im Öffentlichen Verkehr kann man Hygienemasken (medizinische oder Operations-Maske) tragen. Erlaubt sind auch  Textilmasken. Der Bund weist darauf hin, dass bei solchen die Normen und Standards eingehalten werden sollten. Ein Hinweis für sichere, wiederverwertbare Masken ist das Label «Community-Maske». Das BAG rät von selbstgenähten Masken ab.

Mit einem Schal oder Tuch wird die Maskenpflicht nicht erfüllt. Ein Schal schützt laut BAG nicht ausreichend vor einer Ansteckung und habe auch nur eine beschränkte Fremdschutzwirkung.

Wo kriege ich Masken?

In  Lebensmittelläden, Apotheken, Drogerien, am Kiosk, sogar bei  Snack-Automaten. Auch in zahlreichen Online-Shops sind die Schutzmasken erhältlich. Hierbei gilt es, vorsichtig zu sein und nur bei vertrauenswürdigen Seiten zu bestellen.

Wie viel kostet eine Maske?

Die Standard-Einwegmasken kosten im Deatilhandel aktuell ca. 1 Franken pro Stück.

Wie verwende ich die Maske richtig?

  • Bedecken Sie mit der Hygienemaske sorgfältig Mund und Nase und befestigen Sie sie gut, damit zwischen dem Gesicht und der Hygienemaske möglichst keine Lücken bestehen.
  • Vermeiden Sie es, die Hygienemaske zu berühren, während Sie sie tragen. Sobald Sie eine gebrauchte Hygienemaske berührt haben, zum Beispiel, wenn Sie sie abnehmen, säubern Sie Ihre Hände durch Waschen mit Wasser und Seife oder durch Verwendung eines Händedesinfektionsmittels.
  • Ersetzen Sie die Hygienemaske durch eine neue, saubere und trockene Hygienemaske, sobald sie feucht wird (ungefähr alle 2 Stunden).
  • Verwenden Sie Hygienemasken kein zweites Mal.
  • Bewahren Sie sie nach dem Gebrauch keinesfalls auf, sondern entsorgen Sie sie nach Gebrauch unverzüglich.
  • Die Hygienemaske alleine gewährleistet keinen vollständigen Schutz. Deshalb sollen Hygienemasken immer zusammen mit anderen Hygienemassnahmen zur Verringerung der Übertragung der Grippe eingesetzt werden.
(Video: Youtube/BAG)

Muss ich jetzt meine Bart rasieren?

Nein. Solange die Maske trotz Bart einigermassen dicht am Gesicht liegt, kann die Gesichtsbehaarung dran bleiben.

Wie lange kann ich eine Maske tragen?

Spätestens wenn die Maske feucht ist, sollte sie ausgetauscht werden. Das ist nach etwa zwei Stunden der Fall.

Wie entsorge ich eine gebrauchte Maske korrekt?

Beim Ausziehen der Maske sollte möglichst nur die Schlaufen hinter den Ohren angefasst werden. Danach muss sie direkt in den Abfall geworfen werden. Nachdem man die gebrauchte Maske berührt hat, sollte man sich die Hände waschen oder desinfizieren.

Kann ich die Maske mehrfach tragen?

Grundsätzlich sind die Schutzmasken Einwegartikel.  Bei Masken aus Stoff reicht es, sie zu bügeln oder bei mindestens 60 Grad zu waschen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel