Featured Video Play Icon
Der Telebasel News-Beitrag vom 2. Juli 2020.
Basel

Basel Tattoo soll trotz Herbstmesse-Absage stattfinden

Am Mittwoch kam die Hiobsbotschaft: Die Herbstmesse wird nicht stattfinden. Doch andere Events im selben Zeitraum sollen durchgeführt werden.

Die Herbstmesse 2020 wurde am Mittwoch abgesagt. Das Risiko sei zu gross, dass sich das Covid-19-Virus stark verbreite. Gegenüber Telebasel hiess es vonseiten der Schausteller: «Für uns ist das ganz schlimm». Anders sehen es Event-Veranstalter.

Nur wenige Wochen nach der Nicht-Herbstmesse soll das Basel Tattoo stattfinden. Eine Absage steht nicht im Raum. «Wir sind optimistisch», sagt Erik Julliard. Er ist der Patron des Basel Tattoos. Man könne die Absage der Herbstmesse verstehen, für seinen Anlass sei das aber keine Option.

«Was ist im November?»

Erik Julliard: «Nun ist das Virus präsent, aber was ist im November?» Es sei gut möglich, dass sich die Lage bis am 20. November bessere. «Und dann sind wir bereit», so der Patron. Fahrlässig sei das Durchführen der Veranstaltung aber nicht. Im Gegensatz zur Herbstmesse sei der Anlass, der pro Abend Platz für 6’000 Besucher bietet, überschaubarer.

«Am Tattoo ist die Lage viel übersichtlicher», sagt Erik Julliard. Doch Realität ist auch, dass das Basel Tattoo auf die Einnahmen angewiesen ist. Deshalb hat man überhaupt den Event verschoben. «Wegen der Fixkosten konnten wir die Tickets gar nicht zurückerstatten», so der Patron.

Nun soll es ein internationales Line-Up richten. «Da andere Veranstaltungen ins Wasser gefallen sind, haben wir Spitzenformationen erhalten», sagt Erik Julliard. Nun freue man sich umso mehr auf das Basel Tattoo im November.

3 Kommentare

  1. keiner kann garantieren ,das nicht ein Besucher CORONA hat ,da ist die Aussage 6000 sei überschaubar doch ein wenig krude den ,Tatsache ob 10 oder 6000 ,Corona bleibt CORONA und wer den Virus hat steckt andere an ,das kann auch ein Tatoo Boss nicht wegreden .da ist die Überlegung gestattet wenn also ein Besucher CORONA hat kommt er mit anderen in Kontakt ,sei es beim Eingang am Anfang ,beim Ausgang am Schluss und dann die Pause nicht vergessen ,jeder will seinen Kaffe und alle rennen zum Buffet ,Willkommen Virus ,drücken und drängeln vorprogramiert, zudem Anstehen vor der Sow ,auch nicht zu verachten . Und wenn man dann den Virus hat heisst wenn einer dann den hat ,alle anrufen zum Test 6000 zum Test das kann heiter werden gute Nacht, und dann hat man den Salat ,darum ist das Tatoo eine KARATÄNE wegen CORONA wert ,für 2 Stunden Dudelsack 10 Tage blockiert .Ärger im Job .,Stress im Altag ,und dann das auskurieren und wer weiss ob es ein leichter Fall wird ,das weiss niemand ,also ist das es wert ,neeeeee ,Warum hat man nicht ein wenig gewartet den eines ist klar die Impfung wird nicht da sein auch 2021 nicht ,warten bis 2022 ist denkbar also warum nicht warten und wenn alle geimpft dann Duddelsack blasen dann erwischt es niemand und keiner hat Stress ,das wäre logisch ald das gezwänge also mal denken und dann handeln ,ich jedenfalls denke darüber nach das bilett im Wert von 100 Franken zu verschenken oder besser wegzuwerfen dann bringe ich niemand in Gefahr den Virus zu erwischen denn das möcht ich keinem zumuten ,bleibt gesund und vorher denkenReport

  2. Ich kann Tino Krattiger nur beipflichten. Es ist mehr als Paradox was sich hier Easy Jet erlauben kann—bravo!!!
    Leider ist es nicht die einzige Charter-Geselschaft am Euroairport. WizzAir ist schon
    während den ganzen Grenzschliessungen (CH nach F und D) !!! regelmässig am Tag nach Budapest
    und Pristina geflogen ? zusammen mit Chair Airlines und Air Mediterraean bis zu 4x pro Tag
    und das sicher nicht ohne Passagiere.
    Für die die es nicht wissen bzw. nicht wissen wollen, beide Destinationen sind ideal zum Umsteigen bzw. weiterreisen in angrenzende Länder die alle bei Corvid-Massnahmen nicht über alle Zweifel erhaben sind
    Wir können nur hoffen, dass nach Ende der Schulferien, durch die Rückkehrer die Corona Situation eskaliert
    Eine Kontrolle an den Grenzen ist mehr als nötig und das ist nicht Kantons-sonder BundessacheReport

  3. Herbstmesse wird abgesagt. Der Ruin für Schausteller und Marktfahrer, da ja schon in der ganzen Schweiz nichts mehr geht. wäre noch ein Strohhalm sich zu retten.
    Aber ?? Wie wollen die tattoo verantwortlichen das organisieren? mit Abstand usw. Die Vorverkauf Billette können für das 2021 übertragen.Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel