Featured Video Play Icon
Telebasel zeigt am Samstag, 4. Juli 2020 den Krimi «Hunkeler und der Fall Livius».
Basel

Tatort Basel – Kommissär Hunkeler ermittelt im Telebasel Sommer

«Hunkeler und der Fall Livius», «Silberkiesel – Hunkeler tritt ab» und «Hunkeler und die Augen des Ödipus» – das sind die drei Hansjörg Schneider-Verfilmungen.

Kein Kommissar ist mehr Basel. Peter Hunkeler, die Kommissär Hunkeler-Figur des Autoren Hansjörg Schneider. Ein sturer, knorriger Charakter mit kantigem Charme und unbändigem Drang, der Wahrheit auf den Grund zu gehen. In den drei Hunkeler-Verfilmungen, gezeigt im Telebasel-Sommer, sieht man den vor fünf Jahren verstorbenen Schweizer Schauspieler Mathias Gnädinger in Bestform.

Gnädinger in Paraderolle

Zwei Jahre vor seinem Tod hat Mathias Gnädinger gegenüber SRF die Figur Hunkeler so beschrieben: «Es fiel mir auf jeden Fall nicht schwer, die Figur des Hunkeler zu spielen. Eigentlich ist ja Hansjörg Schneider – der Autor der Romane – der Hunkeler», so Gnädinger gegenüber SRF. Und Hansjörg Schneider wiederum habe sich sehr für Mathias Gnädinger als Hunkeler eingesetzt: «Beim Fernsehen hatten sie eigentlich bereits zwei Kandidaten, doch Schneider setzte sich durch. Er schrieb einen Brief und beharrte darauf, dass ich unbedingt den Hunkeler spielen müsse», so Gnädinger 2013 gegenüber SRF.

Auch die weiteren Hauptrollen sind bestens und sehr baslerisch besetzt.

Grossartiges Charakter-Schauspiel-Team

Charlotte Heinimann, prominente Basler Schauspielerin und den Telebasel-Zuschauenden auch aus den «Café Bâle»-Zeiten bestens bekannt. Gilles Tschudi, gerade eben mit seiner HD-Läppli Meisterleistung im Theater Fauteuil vor Corona national Furore gemacht. Oder in der allerersten Hunkeler Verfilmung gezeigt im Telebasel Programm mit Stephanie Glaser, der ebenfalls verstorbene legendäre Charakter-Schauspielerin.

Tatort Basel

Wir ziehen mit Hunkeler durch Basler Gassen oder ermitteln am Rhein. Spannung pur. Beste Unterhaltung am Samstag-Abend. Und das schon ab 20 Uhr.

Teil 1 Start ca. 20 Uhr – Teil 2 Start ca. 20.42 Uhr – Teil 3 Start ca. 21:20 Uhr.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*