(Archivbild: Keystone)
Basel

Leiter des Segments Specialty Ingredients von Lonza tritt ab

Der Pharmazulieferer Lonza meldet des Abgang des Geschäftsleitungsmitglieds Sven Abend. Ein Nachfolger wurde noch nicht benannt.

Der Leiter des operativen Geschäfts und Chef des Segments Lonza Specialty Ingredients (LSI) werde eine CEO-Position eines Unternehmens in Deutschland annehmen, heisst es in einer Mitteilung vom Dienstag.

Er werde die vollständige Übergabe seiner wichtigsten Verantwortlichkeiten vor seinem Ausscheiden abschliessen. Abend arbeitet den Angabe zufolge seit 2014 bei Lonza. Ein Nachfolger wurde nicht benannt.

Segment auf dem Prüfstand

Das LSI-Segment steht aktuell auf dem Prüfstand. Die organisatorische Abspaltung – im Finanzjargon «Carve out» genannt – nähere sich ihrem Abschluss, erklärte Lonza. Zur Disposition stehen dann vier verschiedene Optionen für LSI: Lonza behält das Geschäft, verkauft es, spaltet es ab oder bringt es an die Börse.

LSI habe in den letzten Monaten im Zuge der Covid-19-Pandemie eine steigende Nachfrage nach mikrobiellen Kontroll- und Desinfektionslösungen festgestellt, heisst es weiter. In diesem Zusammenhang habe sich das LSI-Segment gut entwickelt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*