Die betroffene Bar sei vom Besitzer bis mindestens Ende Woche geschlossen worden. (Symbolbild: Keystone)
Schweiz

Über 20 Covid-19-Infizierte nach Bar-Besuch in Spreitenbach

In Spreitenbach AG haben sich über 20 Personen in einer Bar mit Covid- infiziert. «Wahrscheinlich» sei ein Zusammenhang mit dem «Superspreader»-Event in Zürich.

Dies hat die Analyse der Infektionsketten ergeben, wie das Gesundheitsdepartement des Kantons Aargau am Montag mitteilte. Neun der infizierten Personen seien im Kanton Aargau wohnhaft.

Die Kompetenz- und Koordinationsstelle für das Contact Tracing im Kanton Aargau bearbeite den Fall und setze sich mit weiteren Kontakten der infizierten Personen in Verbindung. Wo nötig, werde die Quarantäne angeordnet. Die betroffene Bar sei vom Besitzer bis mindestens Ende Woche geschlossen worden. Das Schutzkonzept der Bar werde überprüft.

Die Fachstelle sei auf korrekt geführte Präsenzlisten angewiesen, um die Infektionsketten rechtzeitig mit Isolations- und Quarantänemassnahmen unterbrechen zu können, schreibt das Gesundheitsdepartement. Dazu gehören insbesondere die Präsenzlisten, wenn sowohl der Abstand wie auch andere Schutzmassnahmen, wie Masken, nicht eingehalten werden können.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*