Featured Video Play Icon
Der Telebasel News-Beitrag vom 29. Juni 2020.
Region

Auch Bauern kämpfen gegen Food Waste

Jedes Jahr wird ein Drittel der hergestellten Lebensmittel in der Schweiz verschwendet. Der Bauernverband will entgegenwirken und sensibilisiert Konsumenten.

Der Grossteil der verschwendeten Lebensmittel wird in Supermärkten verkauft. Doch auch beim Verkauf direkt ab dem Bauernhof will man den Food Waste verringern. Doch nicht nur auf das Wegwerfen will der Bauernverband mit seiner Kampagne «SAVE FOOD, FIGHT WASTE» aufmerksam machen.

Frische vor Aussehen

Bei der Kampagne machen momentan 75 Betriebe mit. Doch damit sei noch lange nicht Schluss, meint Projektleiterin Andrea Oldani. «Das Thema ist jetzt so präsent, dass wir  auch weiterhin Betriebe ins Boot holen können», so Oldani am Montag.

Die Kernaussage, welche die Kampagne an die Konsumenten vermittelt, lautet: Frische vor Aussehen. «Wir wollen die Leute sensibilisieren. Geschmacklich ist es vom Hof genau so frisch, auch wenn es Dellen hat.»

Regionaler Anklang

Die Schwelle zum Hofladen ist beim Zehntenhof in St. Pantaleon nicht all zu gross. «Ich habe Stammkunden, die holen fast täglich bei uns im Hofladen ihre Ware», so der Bauer Martin Heller. Überschuss an Produkten gebe es beim ihm praktisch nie.

Dass seine Früchte, aktuell besonders die Kirschen, nicht immer so glänzen, wie die im Laden, weiss er zwar. «Unsere Kirschen sind von Hochstammbäumen. Das ist in der Natur draussen», so bekommen die Früchte teils Dellen ab.

Die Kunden würden das jedoch schätzen. «Unsere Kirschen haben Sonne und sind vitaminreich und das ist unseren Kunden viel wichtiger als grosse Kirschen», denn Kirschen die abgedeckt werden, seien oft jene, die im Verkauf landen.

Auch Food Waste-App im Spiel

Die urbane Food Waste-App kommt dabei auch mit ins Spiel. Der Bauernverband will mit dem Einbringen der App «Too Good To Go» die Bauern, aber auch die Konsumenten auf moderne Art im Kampf gegen Verschwendung von Lebensmitteln unterstützen.

Mit der App können die Betriebe ihre restlichen Produkte, die am nächsten Tag nicht mehr genügend frisch wären, zu einem billigeren Preis verkaufen. Aktuell arbeiten ungefähr 25 Betriebe mit der App.

Auch wenn die Verschwendung von Lebensmitteln im Hofladen nicht so ein massives Problem sei, wie in den grossen Supermärkten: Es bleibt es dabei, dass der Bauernverband dem Food Waste den Kampf ansagt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*