Featured Video Play Icon
Der Telebasel News-Beitrag vom 28. Juni 2020.
Baselland

Marktfahrer protestieren in Sissach

Sie dürfen wieder arbeiten, können aber nicht: Die Rede ist von den Marktfahrern. Der Grund: Bis in den Herbst sind Veranstaltungen abgesagt.

Der Morgen beginnt für Gian Jonasch wie ein normaler Markttag: früh aufstehen, Waren bereit machen, ins Auto verladen und losfahren zum Markt.

Was an diesem Mittwoch, 24. Juni 2020, besonders ist: Gian Jonasch weiss jetzt schon, dass er heute nichts verkaufen wird, denn in Sissach ist eine, wie er es nennt, Werbeaktion geplant. Man könnte es auch Protestaktion nennen. Der Grund für die Aktion ist die Absage des Sommermarktes in Sissach, der an diesem Mittwoch hätte stattfinden sollen.

Seit Ende Mai dürfen Märkte, unter Einhaltung der BAG-Richtlinien wieder stattfinden. Auch in der Region Basel wurden bereits einige Märkte wieder durchgeführt, so etwa in Reinach, Laufen, Birsfelden und an diversen Standorten in Basel.

Es obliegt aber den Gemeinden, respektive den Marktkomissionen, ob sie die Märkte stattfinden lassen wollen oder nicht. Das hat für die Marktfahrer den Nachteil, dass sie praktisch für jeden Markt bei den Gemeinden nachfragen müssen, ob dieser Markt stattfindet oder nicht, ob das Schutzkonzept so okay ist oder nicht. Der Verband der Marktfahrer hat schon seit geraumer Zeit ein Schutzkonzept, dass so auch vom BAG abgesegnet worden ist, vorgelegt.

Friedliche Aktion auf Flaniermeile

In Sissach versammeln sich die Marktfahrer in der dorfeigenen Flaniermeile. Sie ziehen Leuchtwesten an, damit man erkennt, dass sie zusammengehören. Gian Jonasch sagt: «Blockiert bitte nichts, es soll ein friedlicher Rahmen sein. Verteilt sie kreuz und quer und sucht den Kontakt mit der Kundschaft, mit den Leuten. Erzählt Geschichten».

Mit Ballons, Süssigkeiten und Flyern bewaffnet zeihen die Marktfahrer durch Sissach, verteilen sie und plaudern mit den Leuten. Einigen ist die Situation der Marktfahrer durchaus bewusst, so etwa Rita Wunderlin. «Es ist klar, dass es da Einbussen gibt. Aber es ist eben schon so, dass das Virus nicht harmlos ist, dessen müssen wir uns schon auch bewusst sein.» Von daher hat sie auch Verständnis für die vorsichtige Haltung der Gemeinde.

Die Marktfahrer konnten in Sissach zeigen, dass sie auf die Zeit nach Corona vorbereitet sind. Der nächste Markt in Sissach ist der Herbstmarkt am 11. November 2020. Wenn die Ansteckungszahlen nicht wieder ansteigen, können die Marktfahrer dann wieder hinter ihren Ständen stehen und müssen sich nicht mehr in Leuchtwesten hüllen.

1 Kommentar

  1. Da sieht man, wie wichtig wir sind und wie wir wahrgenommen werden von den Medien.
    Am Mittwoch hat diese Aktion in Sissach stattgefunden.
    TeleBasel bringt dann 4 Tage später einen Bericht in den News.
    Kommentar nicht nötig…….Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel