Vermerke auf längere Abwesenheiten am Briefkasten oder auf dem Telefonbeantworter locken Diebe an. (Bild: Keystone)
Basel

Hochsaison der Einbrecher – So schützen Sie sich

Während der Sommerferien haben Einbrecher Hochsaison. Um ungebetene Gäste bei Ihnen zu Hause zu vermeiden, sollten Sie einige Punkte beachten.

Am Samstag beginnen die offziellen Schulsommerferien in der Region. Diese Zeit kommt den Einbrechern gelegen, da viele Menschen verreisen. Die Basler Polizei hat eine Liste von Ratschlägen, die Sie beherzigen sollten, wenn Sie keinen unerwarteten Besuch möchten.

Bevor Sie in die Ferien gehen, sollten Sie unbedingt kontrollieren, ob alle Fenster und Türen verschlossen sind. Vergessen Sie auch die Keller- und Balkontüre nicht – die bieten Dieben eine einfache Zutrittsmöglichkeit ins Haus. Hinweise auf eine längere Abwesenheit am Briefkasten oder auf dem Telefonbeantworter sollten auf jeden Fall unterlassen werden. Seien Sie auch auf den sozialen Medien zurückhaltend: Die Öffentlichkeit sollte nicht wissen, dass Sie verreist sind.

Vorsicht im Schwimmbad

Doch auch wer zuhause bleibt, sollte Fenster und Türen vor Verlassen eines Gebäudes schliessen – sei das bei Arbeitsschluss im Büro oder in der Garderobe nach dem Training.

Bei dem sommerlichen Wetter lockt es einen ins Schwimmbad. Aber Achtung: Langfinger sind auch dort unterwegs. Schnell einmal ist das Handy unter dem Badetuch verschwunden oder das Portemonnaie aus dem Rucksack geklaut. Deshalb rät die Polizei, wenn immer möglich Schliessfächer zu nutzen. Zudem empfiehlt sie, möglichst wenig Wertgegenstände ins Schwimmbad mitzunehmen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*