Novak Djoković räumt ein, mit der Adria Tour einen Fehler begangen zu haben, und entschuldigt sich. (Bild: Keystone)
International

Djoković entschuldigt sich für Adria Tour

Novak Djoković hat mit der Durchführung der eigens organisierten Adria Tour viel Kritik ausgelöst und sich selbst mit Corona infiziert. Nun bereut er es.

Nach seiner Ansteckung mit dem Coronavirus und der Welle an harscher Kritik hat sich Tennis-Star Novak Djoković am Dienstagabend via Twitter zu Wort gemeldet.

Die Weltnummer 1 bereut, die Showturniere der Adria Tour während der Corona-Pandemie durchgeführt zu haben. Djoković war dafür von diversen Tennis-Kollegen und Experten scharf kritisiert worden. Auf der Adria Tour wurden Abstands- und Hygieneregeln nicht eingehalten. Die Folge: Mindestens vier Spieler haben sich mit dem Coronavirus angesteckt – einer davon ist Djoković selbst.

«Es tut mir so leid, dass unser Turnier Schaden angerichtet hat», schreibt Djoković in einem Statement, das er auf Twitter veröffentlicht hat. Alles, was er und die Organisatoren im letzten Monat taten, hätten sie von Herzen und mit aufrichtigen Absichten getan. Sie seien davon ausgegangen, dass der Anlass die gesundheitlichen Vorschriften einhalten würde. Die gesundheitliche Lage in der Region habe ihn zudem glauben lassen, «Menschen endlich wieder vereinen zu können». «Wir lagen falsch und es war zu früh», räumt Djoković ein. «Ich kann nicht genug sagen, wie leid es mir tut».

Er bedauere jede einzelne Ansteckung und hoffe, dass alle wieder ganz gesund werden. Djoković ruft alle Teilnehmer des Turniers dazu auf, sich testen zu lassen und das Social Distancing einzuhalten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel