(Bildmontage: Telebasel)
Basel

«Lasst die Messe ausfallen, damit es eine Fasnacht 2021 gibt»

Ob die Herbstmesse dieses Jahr stattfindet, ist noch unklar. Auf der Telebasel Facebook-Seite ist man sich fast einig, dass sie abgesagt werden soll.

Die Herbstmesse gehört zu Basel wie die «Drämmli», der FCB oder die Fasnacht. Ähnlich wie bei den «drey scheenschte Dääg» droht der Herbstmesse wegen der Corona-Pandemie jetzt aber die Absage. Auf der Telebasel Facebook-Seite wird heftig darüber diskutiert, ob die Herbstmesse 2020 stattfinden soll, oder ob das Risiko noch zu gross ist.

Viele Facebook-User scheinen sich einig zu sein, dass die Herbstmesse dieses Jahr nicht durchgeführt werden soll. Man solle jetzt lieber zu Hause bleiben, damit nicht nochmals ein Lockdown kommt. «Lasst die Messe ausfallen, damit es eine Fasnacht 2021 gibt», schreibt ein User. Es sei «unvernünftig» die Herbstmesse durchzuführen, schreibt ein anderer.

«Todesstoss» für alle Bäckereien und Metzgereien

Andere sind der Meinung, dass es unfair wäre, die Messe abzusagen, solange Demos durchgeführt werden und Fussballstadien bald wieder gefüllt sind.

Viele User solidarisieren sich auch mit den Schaustellern und kleineren Unternehmen, die einen riesigen Verlust durch die Absage machen würden. Eine Absage wäre wie der «Todesstoss» für alle Bäckereien und und Metzgereien, schreibt ein User.

Ende Juni fällt der Entscheid, ob die Planung für die diesjährige Herbstmesse erfolgt, oder ob sie abgesagt wird. Bis dahin bleiben alle Beteiligten im Ungewissen.

9 Kommentare

  1. Es ist wieder einmal TeleBasel Zeit,wenn man nichts mehr zu bringen weiss,bringt man einen sinnlosen Artikel und probiert 2 Traditionen,gegeneinander auszuspielen.So glaubt man zu Wissen,wenn die Herbstmesse ausfallen würde,dann wäre die Fasnacht 2021 gesichert,allerdings ist das ein Irrglaube a la Telebasel,denn bis zum Februar 2021,kann noch viel passieren.Ich persönlich weiss nicht was kommt,aber bei einer Absage der Herbstmesse,würden vermutlich einige Geschäfte (Metzger,Bäckereien,etc),um ihre Existenz kämpfen müssen.So werden Kleinbetriebe ,wenigstens von Auswärtigen bevorzugt,damit die Einheimischen weiterhin,im nahen Deutschland einkaufen können.Report

  2. (Meine ganz persönliche Meinung ist) Schon Komisch oder?! Die Ganzen Schwimmbäder in der Region dürfen geöffnet haben!!! Und auch die ganze Kulturen Museen!!! Und Auch die Ganzen Läden in der Innenstadt!!! Und auch die Grenzen sind ja auch Schon mittlerweile seit Genau eine Woche schon geöffnet!!! Dazu kommt noch jede Woche dürfen Demos Durchgeführt werden welche Auch noch Unbwiligt sind!!! Und nicht zur Vergessen Restaurant’s und Bars sind ja schon Lange geöffnet!!! Wer angst hat an die Basler Herbstmesse ihn zu gehen der soll Einfach nur zur Hause Bleiben 🙄😒 Niemand zwingt euch an die Basler Herbstmesse ihn zur gehen Punkt!!! So einfach ist dass…Report

  3. Es soll beides stattfinden!!! Herbstmesse und Fasnacht!!! Solange Unvernünftige demonstrieren können, können auch diese Events durchgeführt werden!!! Basta!!!Report

  4. Ein konstruktiver Vorschlag / Idee:

    Die Messehalle 1 zusätzlich freigeben und öffnen.
    Die Vorteile liegen auf der Hand:
    1. Das Publikum könnte sich so besser auf die Plätze verteilen (Abstand)
    2. Die Halle könnte so besser ausgelastet werden und Umsatz generieren.
    3. Das wichtigste währe aber, dass die durchschnittlichen 1000 Bewerber welche im Schnitt pro Jahr abgewiesen werden wieder aufspielen könnten und so, ihre Verluste welche sie bis jetzt erlitten haben ein bisschen aufbessern könnten. Zudem würde die Stadt wieder einmal schweizweit ein Zeichen setzen in Sachen Tourismus.Report

  5. Wenn ich das unvernünftige Verhalten einiger Leute beobachte, wird es vermutlich zwangsläufig keine Messe und keine Fasnacht 2021 geben. Ich frage mich ob die uneinsichtigen die Lage irgend einmal begreifen werden.Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Was geschah bisher

Mehr aus dem Channel