Mehrere Schnellfahrer wurden an diesem Wochenende im Aargau aus dem Verkehr gezogen. (Foto: Kapo AG)
Region

Baselbieter Raser (23) im Aargau geblitzt – Billett weg

Ein Raser aus dem Baselbiet wurde am Samstag im Kanton Aargau geblitzt. Er ist nicht der einzige, den die Kapo Aargau erwischte.

Ein 28-jähriger Lenker ist mit seinem Auto am Sonntag in Tegerfelden AG auf einer Ausserortsstrecke mit 142 km/h in eine mobile Geschwindigkeitskontrolle geraten. Der Schweizer aus dem Bezirk Baden musste seinen Führerausweis auf der Stelle abgeben.

Auch vier weitere Verkehrsteilnehmer durften nach der Tempokontrolle nicht mehr weiterfahren, weil sie die erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h überschritten hatten, wie die Kantonspolizei Aargau am Montag mitteilte. Sie fuhren mit Geschwindigkeiten von 115 km/h bis 129 km/h.

Auch Töfffahrer erwischt

Bereits am Samstag hatte die Kantonspolizei in Schöftland AG einen Schnellfahrer aus dem Verkehr gezogen. Ein 23-jähriger Schweizer Autolenker aus Kanton Basel-Landschaft wurde mit 131 km/h gemessen. Die Kantonspolizei nahm ihm den Führerausweis umgehend zu Handen der Entzugsbehörde ab.

Ein Motorradfahrer geriet mit 114 km/h in die Kontrolle. Er durfte vorerst weiterfahren, muss aber mit dem Entzug des Führerausweises rechnen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel