Die Inter-Legende Mario Corso wurde früher «der linke Fuss Gottes». (Bild: Twitter, Inter Mailand)
International

Ex-Inter-Star Mario Corso stirbt mit 78

Mario Corso, der frühere Mittelfeldstar von Inter Mailand, ist im Alter von 78 Jahren gestorben. Dies bestätigte sein früherer Klub am Samstag.

Corso spielte von 1957 bis 1973 für Inter Mailand, man nannte ihn auch «den linken Fuss Gottes». In 502 Spielen schoss er 94 Tore, gewann viermal die italienische Meisterschaft, zweimal den Europacup der Landesmeister (Vorläufer der Champions League) und zweimal den Weltpokal. Er spielte 23 Mal in der Nationalmannschaft, war aber bei keinem grossen internationalen Turnier für die Azzurri dabei. Nach seiner Zeit bei Inter kickte er noch zwei Jahre bei Genua und arbeitete später viele Jahre als Trainer für diverse Vereine.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel