Die Premier League hat für Granit Xhaka nach 100 Tagen Corona-Pause auf die schlechtest mögliche Art und Weise begonnen. (Keystone)
International

Nati-Captain Granit Xhaka verletzt sich beim Wiederbeginn

Granit Xhaka von Arsenal musste beim 0:3 im Auswärtsspiel gegen Meister Manchester City schon nach wenigen Minuten verletzt ausgewechselt werden.

Granit Xhaka war zuvor im Rasen hängengeblieben und hat sich dabei am linken Sprunggelenk womöglich schlimm verletzt. Nach einer Pflege auf dem Platz wurde Xhaka auf der Bahre in die Katakomben getragen.

Das Ausscheiden von Granit Xhaka war der Anfang eines letztlich äusserst bitteren Abends für Arsenal. Nur 20 Minuten nach dem Schweizer verliess auch der spanische Innenverteidiger Pablo Marí den Platz verletzt. Und sein Ersatz David Luiz sah nach 49 Minuten wegen eines Fouls die Rote Karte; den fälligen Penalty verwertete Kevin De Bruyne zum 2:0.

Während Arsenal in der Rangliste nicht voran kommt und als Neunter acht Punkte hinter einem Champions League-Platz zurückliegt, konnte Manchester City immerhin die Meisterfeier von Leader Liverpool noch etwas hinauszögern. Liverpool kann nun nicht bereits am Sonntag im Derby gegen Everton den ersten Meistertitel seit 30 Jahren zelebrieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel