Roger Federer meldet sich gut gelaunt mit einem Bild mit Coach Severin Lüthi zurück. (Screenshot: Instagram/severinluthi)
Schweiz

Hier blödelt Federer den OP-Frust weg

Mit Coach Severin Lüthi schmiedet Roger Federer seine Pläne für die Zukunft. Dabei ist ihm der Humor nicht vergangen, wie ein Instagram-Post zeigt.

Roger Federer verkündete die Hiobsbotschaft vor einer Woche per Facebook: Erneute Knie-OP und somit keine Rückkehr auf die Tour vor 2021. Seither wurde es still in den Feeds der Sozialen Medien von Roger Federer. Nun taucht King Roger wieder auf und verspricht Hoffnung für die Zukunft.

«Schaut wen ich gefunden habe», schreibt sein Coach Severin Lüthi in einem Instagram-Post. Auf den beiden Selfies posiert ein offensichtlich gut gelaunter Federer mit Grimassen – natürlich mit dem nötigen Corona-Sicherheitsabstand.

Die Erklärung des Treffens der beiden Weggefährten scheint denn aber auch professioneller Natur. «Plotting the next move», schreibt der Baselbieter zum Bild in seiner Instagram-Story. Die Pläne für die Zukunft werden also bereits wieder geschmiedet – einem erfolgreichen Comeback scheint nichts mehr im Weg zu stehen. Ob dies bereits an den Australian Open der Fall sein wird, ist jedoch noch nicht bekannt.

(Screenshot: Instagram/rogerfederer)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel