Featured Video Play Icon
Der Telebasel Talk vom 17. Juni 2020 mit Baschi Dürr.
Basel

Belästigten Polizisten Demo-Teilnehmerinnen sexuell?

Harsche Kritik: Teilnehmerinnen der Frauendemo vom Sonntag werfen der Basler Polizei sexuelle Belästigung und Gewalt vor. Im Talk bezieht Baschi Dürr Stellung.

Die Szene, die die Frauen bislang wohl am meisten entrüstete: BastA!-Nationalrätin Sibel Arslan versuchte, zwischen Demo-Teilnehmerinnen und Polizisten zu vermitteln. Sie wurde an den Armen gepackt und abgeführt.

(Video: Leser-Reporter)

Sexuelle Belästigungen?

Nun erheben Demo-Teilnehmerinnen neue Vorwürfe: Am Frauenstreik sollen Polizisten die Teilnehmenden sexuell belästigt, beleidigt und gedemütigt haben. Die Polizei habe Genderqueere abgeführt und an den Brüsten berührt. «Ein Polizist nahm Blickkontakt mit einer Person auf, griff sich dabei in den Schritt und danach an den Schlagstock», sagt Franziska Stier vom OK-Frauenstreik. Telebasel berichtet am Dienstag.

Organisatorinnen fordern eine Entschuldigung

Der Polizeieinsatz sei gewaltvoll, unverhältnismässig, einschüchternd gewesen, kritisierten mehrere Linksparteien und die Demokratischen Jurist*innen. Die Organisatorinnen fordern: «Keine Bussen, keine Weiterleitung der Daten an die Staatsanwaltschaft, eine aufrichtige Entschuldigung gegenüber allen, die am 14. Juni Gewalt und Leid erfahren haben». Dieser Forderung schlossen sich am gleichen Abend die meisten Linksparteien sowie die Demokratischen Jurist*innen an. Bei der SP hiess es «VertreterInnen».

Bündnis-Grossrätin reicht Vorstoss ein

Der Polizeieinsatz wird die Basler Regierung beschäftigen. Bündnis-Grossrätin Raffaela Hanauer kündigte am Dienstag im Talk einen Vorstoss an. Auch sie sei respektlos behandelt und an den Armen gepackt worden.

(Video: Telebasel)

Baschi Dürr, Vorsteher des Sicherheitsdepartements, bezieht am Mittwoch, 17. Juni 2020, ab 18:45 Uhr Stellung zu den Vorwürfen.

3 Kommentare

  1. Die Kommentatorin sollte man auswechseln, da sie RR Dürr stetig ins Wort fiel und ihn nicht aussprechen liess. (unprofessionell) Zudem wird nur einseitig die Situation dargestellt, obwohl klar die Kundgebung illegal ist. Die Polizei hat richtig interveniert….. Typisch linke Partei, wo sie sogar die das Fernsehen, die Täter zum Opfer gemacht werden. Passt !!!!!!!Report

  2. Ich war nicht an dieser Demonstration. Aber schon interessant wenn ein Sender der meint er sei toll ein solch voreingenommenes Gespräch mit Herrn Dürr macht. Auf den eingespielten Bildern ist rein gar nichts spezielles zu sehen ausser dass Frau Arslan wirklich versuchte zu schlichten. Zu welchem Zeitpunkt ? Aber Grundsätzlich schon gut. Aber alle anderen Vorwürfe gegenüber der Polizei sind zum momentanen Zeitpunkt an den Haaren herbeigezogen.Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel