Ein zunächst suspekter Gegenstand im Kanton Freiburg wurde von der Polizei sichergestellt. (Symbolbild: Keysotne)
Schweiz

Paket mit Brandsatz sorgt für Grosseinsatz der Freiburger Polizei

In der Nacht auf Montag wurde in Léchelles ein suspekter Gegenstand gefunden. Es handelte sich um einen Brandsatz. Die Kantonspolizei evakuierte 70 Menschen.

Ein verdächtiges Paket mit einem Brandsatz hat den Grosseinsatz am Sonntagnachmittag in Léchelles FR ausgelöst. Das teilte die Kantonspolizei Freiburg am Montag mit. Weitere Untersuchungen seien im Gang.

Das Paket sei in einem Rucksack versteckt gewesen. Dieser sei am späten Sonntagnachmittag unter einem Autounterstand gefunden worden.

Sprengstoffexperten nahmen den Fund unter die Lupe und entdeckten laut Polizei «alle Elemente, die für die Herstellung eines Brandsatzes erforderlich sind». Ein Schutzsystem sei eingesetzt worden, wonach die Spezialisten das Objekt hätten sichern können. Nähere Angaben wollte die Polizei nicht machen.

70 Menschen evakuiert

Im Zuge des Einsatzes waren rund 70 Personen vorsorglich evakuiert worden. Sie konnten am späten Abend in ihre Wohnungen zurückkehren. Verletzt wurde niemand.

Das gesamte Dorf war aber während rund sechs Stunden abgesperrt. Léchelles liegt im Broyebezirk und gehört zur Gemeinde Belmont-Broye.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel