Daniel Koch appelliert an die Schweizer, sich weiterhin an die Hygieneregeln des Bundes zu halten. (Screenshot: Instagram)
Schweiz

BAG-Koch: «Mache erst wieder ein lustiges Video, wenn…»

Zuletzt brachte er uns auf Instagram mit seinem Sprung in die Aare zum Lachen. Jetzt hat Daniel Koch ein neues Video gepostet – diesmal mit ernster Botschaft.

Durch seine ruhige und kompetente Art gewann er das Vertrauen der Schweizer Bevölkerung: «Mr. Corona», Daniel Koch, bis vor kurzem noch Leiter der Abteilung «Übertragbare Krankheiten» beim Bundesamt für Gesundheit meldet sich wieder zu Wort. Sein Abschiedsvideo, in dem er sich mit einem Sprung in die Aare – im Anzug wohlgemerkt – in den Ruhestand verabschiedete, kam mehr als gut an. Das Video wurde oft geliked und gehyped; Koch erhielt eine Art Kultstatus in der Bevölkerung.

Nun meldet sich der 65-Jährige erneut auf Instagram zu Wort. Diesmal mit einem «ernsten Video», wie er selbst sagt. So sei die Anzahl der Neuinfektionen in den letzten Tagen stets über zehn gewesen, und so lange das so bliebe, gebe es von ihm kein lustiges Video. Aber sehen Sie selbst:

1 Kommentar

  1. schade Herr Daniel Koch, dass sie schon pensioniert sind, denn seit sie nicht mehr im amt sind steigen die Fallzahlen. Aber ich wünsche Ihnen trotzdem einen erholsamen Ruhestand.Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel