Pilotprojekt vom Gewerbeverband Basel-Stadt: Die Lehrstellenbörse erstmals als Online-Event. (Bild: Gewerbeverband Basel-Stadt)
Basel

Pilotprojekt: Lehrstellenbörse findet als Online-Event statt

Aufgrund der Corona-Situation startet die Lehrstellenbörse mit einem Pilotprojekt. Sie soll erstmals als Online-Event stattfinden.

Die Corona-Situation hat auch Auswirkungen auf den Lehrstellenmarkt und erfordert neue Angebote. Der Gewerbeverband Basel-Stadt führt deshalb in Zusammenarbeit mit dem Erziehungsdepartement des Kantons Basel-Stadt am 17. und 24. Juni erstmals eine Online- Lehrstellenbörse durch.

Die Lehrstellenbörse gibt es in Basel-Stadt schon seit mehreren Jahren. Sie ist eine beliebte Plattform für Lehrstellensuchende und Ausbildungsbetriebe gleichermassen. So nahmen im Februar dieses Jahres 52 Ausbildungsbetrieben und rund 600 Lehrstellensuchende teil. Aufgrund der Corona-Situation führt der Gewerbeverband Basel-Stadt – unterstützt vom Bereich Mittelschulen und Berufsbildung des Erziehungsdepartements Basel-Stadt – am 17. und 24. Juni jeweils von 13.00 bis 19.00 Uhr erstmals eine Online-Lehrstellenbörse durch. Diese Plattform soll Ausbildungsbetriebe und Lehrstellensuchende dabei unterstützen, auf Sommer 2020 noch einen Lehrvertrag abzuschliessen.

Das Prinzip bleibt gleich wie bei der physischen Lehrstellenbörse. «Im Zentrum stehen der niederschwellige und direkte Erstkontakt zwischen Lehrstellensuchenden sowie Berufsbildnerinnen und Berufsbildnern», erklärt Bianca Jacob vom Gewerbeverband Basel-Stadt. Nur, dass diesmal die Treffen online via Zoom-Meetings stattfinden.

Kurz-Gespräche à 15 Minuten

Die Lehrstellenbörse richtet sich an Lehrbetriebe, die aufgrund der ausserordentlichen Corona- Situation wenige Wochen vor Lehrbeginn 2020 noch eine oder mehrere Lehrstellen zu vergeben haben. «Wir bieten den Ausbildungsbetrieben pro Stunde vier Kurzgespräche à 15 Minuten an», erklärt Bianca Jacob. Komplett können an der Online-Lehrstellenbörse also maximal 24 Kurzgespräche geführt werden, um die zukünftigen Lernenden online zu rekrutieren. Alle Lehrstellensuchende, die noch keinen Lehrvertrag haben, können teilnehmen. «Diese sollten sich auf den Online-Event genauso wie auf ein physisches Vorstellungsgespräch vorbereiten», sagt Projektleiterin Bianca Jacob.

Tipps und Tricks zu Bewerbungen von der Berufsberatung

«Wir freuen uns, den Ausbildungsbetrieben und den Lehrstellensuchenden in dieser schwierigen Zeit eine unkomplizierte Online-Möglichkeit anbieten zu können», sagt Reto Baumgartner, Leiter Berufsbildung beim Gewerbeverband Basel-Stadt. «Wir sind gespannt auf die Erfahrungen und Rückmeldungen.» Im Rahmen der Online-Lehrstellenbörse bietet übrigens auch die Berufsberatung Basel-Stadt Kurzberatungen für Jugendliche an und unterstützt die Lehrstellensuchenden mit Tipps und Tricks zu Bewerbung, Berufswahl und Lehrstellensuche.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel