Viel Rauch: In zwei leerstehenden Häusern in Birr AG kam es zu Bränden. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. (Bild: Kantonspolizei Aargau)
Region

Mutmassliche Brandstiftung in zwei leerstehenden Häusern in Birr

In zwei leerstehenden Häusern hat es in der Nacht auf Dienstag gebrannt. Die mit einem Grossaufgebot ausgerückte Feuerwehr konnte das Feuer rasch löschen.

Betroffen waren zwei benachbarte Mehrfamilienhäuser an der Wydenstrasse. Ein Augenzeuge alarmierte um 00.30 Uhr die Feuerwehr, wie die Kantonspolizei Aargau mitteilte.

Die Feuerwehr fand eines der beiden Gebäude in dichten Rauch gehüllt vor. Die Löschkräfte fanden die Brandquelle im Hausinnern und konnten das Feuer rasch löschen. Auch im Nachbargebäude stiessen sie auf einen Brandherd. Dieser war ebenfalls rasch gelöscht.

Aufgrund der angetroffenen Situation stand für die Kantonspolizei nach eigenen Angaben rasch fest, dass Brandstiftung vorliegen muss. Erkenntnisse über die Täterschaft oder deren Motive gibt es noch nicht. Die Polizei leitete Ermittlungen ein.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel