Featured Video Play Icon
Basel

Lange Erlen öffnet mit Loch in der Kasse – und viel Nachwuchs

Das Tor ist wieder geöffnet – der Tierpark Lange Erlen darf seine Besucher nach Corona-Verlusten wieder begrüssen. Doch ohne Schutzkonzept geht es nicht.

Der Tierpark Lange Erlen ist seit dem letzten Samstag nach langer Corona-Pause wieder geöffnet. Spurlos ging die Krise am Tierpark nicht vorbei. Die Freude über die Wiedereröffnung beim Erlen-Verein ist nun riesig.

«Wir sind gottenfroh»

Keine Ausfälle, aber trotzdem ein Loch in der Kasse. Während der Corona-Krise haben viele Einnahmen gefehlt – auch wenn der Eintritt in den Tierpark nach wie vor gratis ist. Die Einnahmen durch Restaurantbesuche und das «Spendekässeli» haben natürlich trotzdem gefehlt. Deswegen ist der Präsident des Erlen-Vereins, Carlos Methner «gottenfroh, dass der Park wieder geöffnet ist».

Trotzdem müssen natürlich gewisse Schutzmassnahmen eingehalten werden. Es wird alles so geregelt, «dass man sich nicht kreuzt», wie Methner erklärt. Genug Platz also, um die neusten Jungtiere in der Langen Erlen zu beobachten. Geburten gab es während der besucherlosen Zeit nämlich viele.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel