Von der CVP für die Regierungsratskandidatur bestätigt: Lukas Engelberger, Stephanie Eymann, Baschi Dürr und Conradin Cramer (vlnr). (Bild: Archiv Telebasel)
Basel

CVP bestätigt bürgerliches Vierer-Ticket für Regierungsratswahlen

An einer virtuellen Versammlung nominiert die CVP die Kandidaten für den Regierungsrat. Das bürgerliche Vierer-Ticket wird von der Parteisektion bestätigt.

Das vorgeschlagene bürgerliche Vierer-Ticket für die Basler Regierungsratswahlen 2020 wurde am Montagabend an der Nominationsveranstaltung durch die Parteibasis der Basler CVP bestätigt. Die Veranstaltung fand virtuell statt und die Mitglieder konnten im Vorfeld brieflich abstimmen.

«Mit den bisherigen Regierungsräten Lukas Engelberger, Conradin Cramer und Baschi Dürr sowie mit Stephanie Eymann als neue Regierungspräsidiumskandidatin bilden die bürgerlichen Regierungskandidierenden ein kompetentes Quartett mit starkem Leistungsausweis», wie die CVP in einer Mitteilung schreibt.

«Starkes Basel»

«Die Kompetenz und die Verlässlichkeit der bisherigen Regierungsräte wurden während der Coronakrise umso deutlicher und Basel kann auf seinen Umgang mit dieser Herausforderung stolz sein», so die Mitteilung der Parteisektion weiter. «Mit Stephanie Eymann als neue Regierungspräsidiumskandidatin repräsentiert dieses gut verankerte Viererticket ein starkes Basel.»

Lukas Engelberger wurde mit 199 Stimmen durch die Basis nominiert, Conradin Cramer bekam 195 Stimmen, Baschi Dürr 177 und Stephanie Eymann 189 Stimmen. Zudem wurde die Kandidatur von Stephanie Eymann für das Regierungspräsidium mit 183 Stimmen bestätigt.

Weiter nominierten die Mitglieder der CVP ihre Grossratskandidatinnen und -kandidaten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel