Nach viermonatiger Corona-Pause geht die Super League und Challenge League wieder weiter. (Bild: Keystone)
Schweiz

Super League und Challenge League gehen wieder los

Am Samstag nahmen einige Klubs den Testbetrieb wieder auf. Dies nach fast viermonatiger Pause aufgrund der Corona-Pandemie.

Der Samstag war für alle Schweizer Fussballfans ein guter Tag. Einige Klubs der Super League und Challenge League nahmen den Testspielbetrieb wieder auf.

Den Anfang machten am Vormittag Vaduz gegen Zürich, Luzern gegen Schaffhausen und auf dem Aarauer Brügglifeld der FC Aarau gegen den FC Thun. Das Spiel zwischen dem letztjährigen Barrage-Teilnehmer aus der Challenge League und dem aktuellen Tabellenletzten der Super League wurde wie alle anderen Partien auch vor leeren Rängen ausgetragen.

Nach fast viermonatiger Pause infolge der Corona-Pandemie werden die Meisterschaften am Freitag, 19. Juni, fortgesetzt. Der Neustart in der Super League erfolgt mit der Partie Young Boys – FC Zürich um 20.30 Uhr.

Testspiele der Klubs aus der Super League:
  • In Vaduz: Vaduz – Zürich 1:5 (1:1). – Tore für Zürich: Mahi (2), Kololli, Koide, Kramer.
  • In Aarau: Aarau – Thun 1:1 (1:0). – Tor für Thun: Tosetti.
  • In Luzern: Luzern – Schaffhausen 2:2 (1:0). – Tor für Luzern: Ndiaye, Bürki.
  • In Bern: Young Boys – Lausanne-Sport (13.00 Uhr).
  • In Genf: Servette – Neuchâtel Xamax (13.45 Uhr).

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*