Featured Video Play Icon
Der Telebasel News Beitrag vom 1. Juni 2020.
Basel

Pfadi Falkenstein macht DIY-Pfila aus der Box

Social Distancing und Zeltlager passen schlecht zusammen. Die Pfadi Falkenstein bot ihren Mitgliedern ein Ersatz zum abgesagten Pfingstlager.

Kein Anlässe, keine Kurse und sicher keine Lager. Der Lockdown brachte auch die Pfadfinder und all ihre Aktivitäten zum Stillstand. Leiter «Aragorn» der Pfadi Falkenstein und seine Kolleginnen und Kollegen liessen sich nicht entmutigen. Bereits vor circa acht Wochen starteten sie damit, Hörspiele für die Kinder aufzunehmen.

Daraus entstand auch die Idee für das Pfingstlager aus der Box. «Wir wollten das ganze Interaktiv gestalten und dachten uns, wir könnten eine Box machen, in der sie Rätsel drin haben und Bastelanleitungen und Kochrezepte, die sie dieses Wochenende machen können. Für jeden Tag ist ein Hörspiel drin, dann müssen sie eine Aufgabe lösen, dann kommen sie zum nächsten Hörspiel. So sind diese drei Tage aufgebaut.» Weiter hat es Bastelanleitungen und Kochrezepte für Pfadi-Klassiker wie Schoggi-Bananen in der Überraschungskiste. 

Und im Sommer gehts zum Glück wieder raus. Sowohl der Bundesrat wie auch die gesamt schweizerische Pfadfinder Leitung haben grünes Licht für die Sommerlager gegeben. Das freut alle. Es gibt jetzt aber noch Arbeit für das Leitungsteam der Pfadi Falkenstein, dass das nächste Lager durchgeführt wird.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*