Featured Video Play Icon
Region

Polizei schnappt mutmassliche Sprayer in Olten

In der Nacht auf Sonntag sind in Olten drei mutmassliche Sprayer von der Polizei auf frischer Tat ertappt worden. Die Jugendlichen werden angezeigt.

Sie werden beschuldigt, an Betonmauern, auf dem Boden sowie auf Verkehrsschildern Schriftzüge und Schmierereien in mehreren Farben angebracht zu haben.

Die dabei entstandenen Sachbeschädigungen belaufen sich auf mehrere tausend Franken, wie die Solothurner Kantonspolizei am Sonntag mitteilte. Die in der Region wohnhaften Jugendlichen würden angezeigt.

Dritte hatten gegen 1 Uhr der Polizei gemeldet, dass am Gheidweg in Olten mehrere vermummte Personen am Sprayen seien. Nach dem Einsatz mehrerer Patrouillen hielt die Polizei kurz darauf insgesamt fünf Personen am besagten Ort an. Drei davon wurden danach konkret beschuldigt.

1 Kommentar

  1. Schickt die Rechnung an die Jungs oder noch besser an deren Eltern. Vorschlag zu Güte versprait doch einfach die Verursacher solchen Verschandelungen.Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel