In der Stadt Göttingen sind 35 Menschen positiv auf das Coronavirus getestet worden. (Symbolbild: Keystone)
International

160 Göttinger müssen nach Familienfeiern in Quarantäne

In der deutschen Stadt Göttingen sind nach mehreren Familienfeiern 35 Menschen positiv auf das Coronavirus getestet worden. 160 Personen müssen in Quarantäne.

Die 35 positiv Getesteten haben sich wahrscheinlich an mehreren Familienfeiern am vergangenen Wochenende angesteckt. Das berichtet «NTV» am Sonntag. Die Betroffenen seien nach Angaben der Stadt grösstenteils Mitglieder verschiedener Grossfamilien. Die Betroffenen stammen aus Göttingen und Umgebung.

Die Stadt wolle alle Kontaktpersonen testen – ob sie Symptome zeigen oder nicht. 90 Tests sind angeordnet worden. Von den 90 zu testenden Personen seien am Sonntag aber nur 15 erschienen, schreibt der «NDR».

Einer der Infizierten ist schwer erkrankt und wird stationär behandelt.

1 Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel