Colette Studer hat einen süssen neuen Haarschmuck. (Bild: «S'Läggerli»)
Basel

Colette Studer, Ihnen hängt da was in den Haaren

Colette Studer, bekannt vom Glaibasler Charivari, wechselt zum Newcomer «S'Läggerli». Auch ansonsten stünden Überraschungen bevor, so Veranstalter Almi.

Die Vorfasnachtsveranstaltung «S’Läggerli» konnte Colette Studer als Regisseurin gewinnen. Das teilte Veranstalter Almi am Donnerstag mit. Die Schauspielerin und Theaterregisseurin hatte das Glaibasler Charivari in den letzten Jahren entscheidend geprägt und bei dessen Neulancierung 2011 mitgewirkt.

«Ich freue mich sehr auf diese Aufgabe. Die Mischung aus Fasnachtsgeschichte, Rahmenstückli mit Sketchen und Chansons ist für mich die ideale Möglichkeit, ein phantasie- und humorvolles Vorfasnachtsprogramm zu gestalten», lässt sich Studer in der Mitteilung zitieren.

«Einige Überraschungen» im Ärmel

Die bisherige Regisseurin Sabina Rasser werde im nächsten Jahr vorfasnächtlich etwas kürzertreten. Almi stellte in der Mitteilung nicht nur personelle Neuerungen, sondern auch «einige Überraschungen» in Aussicht. Dazu werde man aber zu einem späteren Zeitpunkt informieren.

Der Vorverkauf für die Vorfasnachtsveranstaltung vom 14. Januar bis 6. Februar 2021 startet am 1. August. Man sei zuversichtlich, dass sich die Corona-Situation in den nächsten Monaten beruhige. Trotzdem unterstreicht Almi: «Selbstverständlich werden wir die gültigen Sicherheitsbestimmungen des BAG einhalten.»

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel