Im Moment ist der EuroAirport weitestgehend leer. Das soll sich bald ändern. (Bild: Keystone)
Basel

Diese Regeln gelten jetzt am EuroAirport

Am EuroAirport gilt Maskenpflicht. Warum das so ist und welche anderen Corona-Massnahmen ergriffen wurden, lesen Sie hier.

Aktuell starten und landen nur eine handvoll Passagierflugzeuge am EuroAirport. Demnächst soll sich das ändern. Doch wie sieht der Betrieb am Flughafen in Basel-Mulhouse aus, wenn der Flugverkehr langsam wieder hochgefahren wird?

Der Flughafen Zürich gab am Donnerstag bekannt, dass keine Maskenpflicht eingeführt wird. Anders ist die Praxis am EuroAirport. Der Grund: Der Flughafen liegt auf französischem Boden. In Frankreich gilt seit dem 11. Mai die Maskenpflicht im öffentlichen Verkehr.

Die Maskenpflicht gelte für den Flughafen selbst, teilte der EuroAirport am Donnerstag mit. Sie gilt nicht für Kinder unter elf Jahren. Und auf dem Flug entscheiden die Airlines selbst, ob das Tragen von Masken Pflicht ist.

Zusätzlich werden die Reisenden dazu angehalten, sich regelmässig die Hände zu waschen und mindestens einen Meter Abstand zu halten.

Das sind die Sicherheitsmassnahmen des EuroAirports:

  • An wichtigen Punkten wurden Desinfektionsspender angebracht.
  • Nebeneinanderliegende Sitze im Terminal und an den Gates wurden abgesperrt, damit der Abstand eingehalten wird.
  • Abstandsmarkierungen wurden am Boden angebracht.
  • Plexiglas-Trennwände wurden am Check-In, bei den Sicherheitskontrollen und an den Gates installiert, um Mitarbeitende und Reisende zu schützen.
  • Gepäckwagen, Passagierzonen und Flughafenbusse werden regelmässig gereinigt und desinfiziert.
  • Damit Türgriffe nicht berührt werden müssen, werden Fuss-Türöffner bereitgestellt.
  • Die Besucherführung wurde teilweise angepasst, um genügend Abstand garantieren zu können.
  • Regelmässige Lautsprecherdurchsagen weisen auf die Massnahmen und Verhaltensweisen hin.
  • Die Handläufe von Rolltreppen durchlaufen automatisch UV-C-Licht zur Desinfektion.
  • Mitarbeitende mit Passagierkontakten tragen Schutzmasken.
  • Die Klimaanlage wird regelmässig desinfiziert.

Diese Airlines planen, ab Juli 2020 wieder den EuroAirport zu bedienen:

  • Air France
  • Air Transat
  • British Airways
  • Brussels Airlines
  • EasyJet
  • Eurowings
  • Nouvelair
  • Pegasus Airlines
  • Ryanair
  • SunExpress
  • Tuifly
  • Turkish Airlines
  • Vueling Airlines

Vorgesehen ist, dass einige Fluggesellschaften schon früher einzelne Destinationen anfliegen. Gemäss EuroAirport sind das Budapest (schon in Betrieb, WizzAir), München (Lufthansa), Amsterdam (KLM) und Wien (Austrian Airlines), alle ab dem 15. Juni, sowie ab dem 19. Juni Bukarest (WizzAir).

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel