Der Vorfall ereignete sich beim Bläsiring. (Bild: Google Maps)
Basel

Er wollte nur schlichten – 27-Jähriger landet auf der Notaufnahme

Ein 27-Jähriger ist am Dienstagabend am Bläsiring verletzt worden, nachdem er bei einem Streit schlichten wollte. Er musste auf die Notfallstation.

Ein 27-Jähriger ist am späten Dienstagabend in Basel von zwei Männern verletzt worden, nachdem er bei einem Streit schlichtend eingreifen wollte. Er musste in die Notfallstation eingewiesen werden.

Gemäss Mitteilung der Basler Staatsanwaltschaft vom Mittwoch hatte sich der Vorfall um etwa 23 Uhr an der Müllheimerstrasse, Höhe Bläsiring, ereignet. Der 27-Jährige habe beobachtet, wie sich zwei Männer mit zwei Frauen stritten und habe den Streit schlichten wollen.

Sie traten ihn, als er am Boden lag

In der Folge kam es zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung mit den beiden Männern. Diese schlugen ihn zu Boden und versetzten ihm Fusstritte, wie die Staatsanwaltschaft weiter mitteilte.

Anschliessend flüchteten die beiden Spanisch sprechenden Männer in unbekannte Richtung. Auch die beiden Frauen entfernten sich. Eine sofortige Fahndung blieb erfolglos. Der genaue Tathergang und der Grund der gewalttätigen Auseinandersetzung sind unklar und Gegenstand von Ermittlungen.

Es werden Zeugen gesucht. Die beiden unbekannten Frauen, welchen das Opfer zu Hilfe kam, sollen sich zudem mit der Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen.

1 Kommentar

  1. Da erzählt man von Zivilcourage, aber einmal diese zeigen und schon ist man am Ar……. .
    Ich habe leider, muss ich sagen habe immer einen sogenannten Totschläger dabei. Vor allem ich werde mich nicht einfach abschlagen lassen.Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel